Wir sind Vater und haben 13:2 gegen Böhlen gewonnen

Geschrieben von Christian Klas am in 5. Herren

img00004-20101121-1813-jpg

Kein Tag wie jeder andere. Normalerweise sohon. Aber am Vorabend des Klassikers gegen Chemie Böhlen stellten wir fest, dass der als Ersatz avisierte Mario M. gar nicht mitspielen konnte und wurden gerade noch fündig. Kurz vor knapp gestand am Morgen des Matches Mike E. verpennt zu haben und ca. 12 Minuten vor Spielbeginn gab Knut P. auf Handy-Anfrage zu verstehen, dass er eigentlich 14.00 in Böhlen spielen will. Hä??? Zum Glück sind die Böhlener Kumpels unglaublich tolerant, eigentlich ungerecht, dass wir dann so klar gewonnen haben: 13:2

Aber nach der Nachspiel-Einspielzeit bildeten wir einen gemischten Kreis und bewunderten das erste Video von Klein-Sophie. Herzlichen Glückwunsch Knut & Ilka. Die Konfusion hat einen wirklich guten Grund. Eigentlich hätten wir an der Stelle die Kellen wegpacken können und ein echtes Männerkränzchen machen. Aber dann haben wir eben doch gespielt. Und das verblüffend gut. Denn immerhin fehlten gegen den Ex-Oberbezirksligisten die weiter oben eingerasteten Ralf D. und Torsten B., zudem fehlte Jens G. wegen eigenem Geburtstag. Nochmal herzlichen Glückwunsch. Schon nach den Doppeln stand es 3:0. Günter L.(angner) hatte heute "eine Schaufel in der Hand" (Originalzitat) und konnte lediglich gegen Maro F. ein im Grunde längst verlorenes Match doch noch gewinnen. Matze W., übrigens angereist mit Sperber und Original-Kaskoerbse,  überzeugte als Ersatztatze und nur Gunter M. war es gegen Tom S(üß) zu danken, dass die freundlichen Chemiker nicht nur mit dem Ehrenpunkt abgespeist wurde. In einer Saison wo man trotz solcher Selbststellerhürden besteht, kann man noch Großes erreichen.

Kommentare (4)

  • Christian Klas

    |

    Vergessen:
    Maro 1,5/1
    Knut 2,5/0 (Leutzscher des Tages)
    Christian 2,5/0
    Gunter 1,5/1
    Mike 2,5/0
    Matze 2,5/0

    Antworten

  • Linda

    |

    Unglaublich, wo ist denn das Bild aufgenommen?
    Den Ball hab ich persönlich gestempelt ;)

    Antworten

  • matze wolf

    |

    Hab mich schon gewundert, wo der Fuchs aus dem Wildpark die letzten Male war. Erst dachte ich, der würde sich verstecken. Nun weiß ich: Christian hat ihn ausgestopft oder hält ihn in seinem Wintergarten, um immer wieder lustige Fotos zu schießen.

    Antworten

Kommentieren