Lipsiade: Füchse triumphieren

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Jugend, 1. Schüler, 2. Jugend, 3. Jugend, 5. Herren

Huszti jubelt bei Lipsiade 2014 ©Chris Klatt

Justin Huszti jubelt. Der Jugendfuchs sicherte sich am Sonntag, den 22. Juni, in der Kleinen Arena zwei von drei möglichen Titeln bei der Lipsiade 2014. Insgesamt schmetterten die Jungfüchse fünf von 20 Titeln ein. Die Spielerinnen vom Robert-Schumann-Gymnasium verbuchten drei Titel. Einer wurde gemeinsam geholt. 

Eindrucksvoll zeigten vor allem die Jungen der Leutzscher Jugend ihre Dominanz. Huszti, Rafael Christen und Co. räumten gleich alle drei möglichen Titel ab. Zwei davon gingen an Hustzi. Der 15-Jährige jubelte im Einzel und an der Seite von Emilia Schreiner (R.- Schumann-Gymnasium) im Mixed. Das via Facebook als Ziel genannte Triple verhinderten ausgerechnet die Füchse Rafael Christen/Samuel Utzelmann. Sie stoppten Huszti und deren Partner Jan Hoffmann (E. Lindenthal) im Finale. „Steffen Gaßmann (Vize-Präsident der Füchse) entschied die Doppelaufstellung“, erklärte Christen auf die Frage, warum er nicht mit Huszti aufschlug. Christen benötigte einen neuen Doppelpartner, da er in den Punktspielen an der Seite von Raffaele Sassano spielt.

Klamm heimlich, aber wieder immer sportlich unverwundbar, erspielte Ann-Kathrin Binner zwei Titel. Bei den Schülerinnen A (unter 15 Jahre) setzte sich die Leutzscher Spielerin des Jahres 2013 im Einzel und im Mixed mit Maximilian Schröder durch. Vor einem Jahr hatte „AK“ in den Wettbewerben der Schülerinnen B alle drei Titel gewonnen. Der fünfte Leutzscher-Titel ging an Toni Schönbach im Einzel der Schüler B (unter 13 Jahre). Für das Robert-Schumann-Gymnasium siegten Lea Hertel/Natalie Krägelin (Schülerinnen A Doppel), Sophie Grigutsch/Lisa-Marie Karthaus (Jugend weiblich Doppel) und erneut Grigutsch im Einzel.

Füchse kooperieren mit R.-Schumann-Gymnasium

Die Leutzscher Füchse betreiben für das Robert-Schumann-Gymnasium eine Tischtennis-Schul-AG. Als Kooperationspartner nehmen die Füchse und das Gymnasium zudem an der Kampagne „Tischtennis! Spiel mit“ teil, die vom Deutschen Tischtennis-Bund ins Leben gerufen wurde.

Lipsiade: Leipziger Kinder- und Jugendsportspiele

Der Stadtsportbund Leipzig e.V. veranstaltet jedes Jahr in den ersten drei Juni-Wochen die Leipziger Kinder- und Jugendsportspiele. Bei der „Lipsiade“ treten Kinder und Jugendliche im Alter zwischen drei bis 18 Jahren an. Im Rahmen der Sparkassen-LIPSIADE erwartet der veranstaltende Stadtsportbund Leipzig circa 5.500 NachwuchssportlerInnen in 30 verschiedenen Sportarten.

 

 

Tags:, , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren