Grenzenlos souverän (mit einer Ausnahme)

Geschrieben von RS am in 5. Herren

Markkleeberg_11.01.2014

Zum Rückrundenauftaktspiel in Markkleeberg am 11.01.2014 sollte richtig die Post abgehen. Weitesgehend hat die neuformierte 5. Mannschaft es auch auf ein weiteres bewiesen, dass sie bereit für den Rückrundenfight sind. Wie gesagt, bis auf eine Ausnahme. Los ging es mit den Doppeln…Neues Doppel Steffen/Justin setzten sich dominant mit 3:1 durch. So und schon sind wir bei der Ausnahme, denn Raffaele/Rafael führten in jedem Satz haushoch, konnten aber nur 2 davon nach Hause holen. Bitter.

Es folgte eine endlose und tonangebende Siegesserie. Zum einen das bockstarke 3. Doppel mit Juri und Alejandro, der sein erstes Punktspiel in Deutschland sehr erfolgreich bestritt. Zum anderen der Kampf im oberen Paarkreuz gegen die Rose-Brüder, den aber Raffaele und Rafael mehr oder weniger klar für sich entscheiden konnten. Juri war heute voll mit Energie betankt und glänzte mit einem doppelten 3:0-Sieg, während Steffen es gegen Laux in 5 Sätzen spannend machen wollte, aber dennoch triumphierte. Justin hat vergeblich versucht seinen Gegner im 1. Satz niederzuknüppeln, konnte jedoch danach konzentriert sich als Sieger herausstellen, wie auch im 2. Spiel. Alejandro lies seine zwei Kontrahenten einige Chancen und konnte trotzallem mit 3:1 und 3:2 begeistern.

Ein 14:1 mit einer enttäuschenden Kampfunfähigkeit im 1er Doppel steht unter dem Strich. Trotzdem ein glorreicher und erstklassiger Sieg. “So kann’s weitergehen” (Zitat Steffen)

Zum Spielbericht

Trackback von deiner Website.

Kommentieren