Das gibts doch nicht – schon wieder 8:8

Geschrieben von Christian Klas am in 5. Herren

oschatz-jpg

…und schon wieder das Entscheidungsdoppel vergeigt, nach 2:0 Führung. Dafür kann es keine normale Erklärung mehr geben, das muss was mit einem Fluch zu tun haben. Selbst eine 7:3 Führung gegen Oschatz reichte nicht. Gar nicht lange her, da haben wir kein Spiel verloren, dafür den späteren Meister und jetzigen Landesligisten (Brandis) zweimal geschlagen und sind trotzdem nicht aufgestiegen. Vielleicht schaffen wir nun das Kunststück kein Spiel zu gewinnen, gegen den späteren Absteiger zweimal zu verlieren und trotzdem nicht abzusteigen ?

Zum Spiel selbst: Igor gut, Robert stark, Netz und Kante dominant und draußen Oktoberschnee.

Igor 2,5/0,5 Max 0/2,5 Torsten 1/1,5 Christian 0,5/2 Gunter 1,5/1 Robert (E) 2,5/0,5

Kommentare (2)

  • Falko

    |

    …ist ja echt unglaublich, was ihr da mit euren Entscheidungsdoppeln macht!?
    (wenn ihr es noch im TTLIVE eintragt, könnten es alle sehen)

    Antworten

  • Lasse Machen

    |

    Der Protokollführer ist mit dem Teil geflohen. Dabei hat er diesmal gar nicht E-Doppel gespielt… ? Wir haben beide zur Fahndung ausgeschrieben. Denn nächste Woche geht es um ein 8:8 gegen Groitzsch. Da wird jeder gebraucht. Wir planen uns übrigens bei “Wetten, dass” (“wir jedes Entscheidungsdoppel verlieren?”) zu bewerben, als Jahresaußenwette. Falls das klappt hätten wir irgendwie doch gewonnen.

    Antworten

Kommentieren