Saisonstart der 1. Herren

Geschrieben von JM am in 1. Herren

Oberliga-Herren 2011/2012 (vrnl. Ales Hanl, Jakob Mund, Michal Slesar, Max Fritsch, Sebastian Moavro, Emir Baca)

Kleine Nachlese zum bereits unten genannten Erfolg bei Rotation Süd.

Als letzte Mannschaft der Oberliga stiegen wir gestern in das Punktspielgeschehen ein. Für diejenigen, die mit dem "wir" noch wenig anfangen können, sei zuerst einmal unsere Aufstellung genannt. Unser Spitzenpaarkreuz wurde durch den Prager Aleš Hanl verstärkt. Vorhand wie Rückhand gleichermaßen Bombe, abseits von der Box ein toller Teamspieler. Er ergänzt beinahe Seniorfuchs Michal. Auch im mittleren Paarkreuz schlägt die internationale Ader mit dem Argentinier Sebastian Moavro und dem Spanier Emir Baca. Beide gehen hoch motiviert in die Oberligasaison, auch sie sind tolle Teamkameraden. Das untere Paarkreuz wird von Omo angeführt, der allerdings im Moment noch Reservespieler ist. Danach zwei euch bekannte mit mir, Jakob und Max. Zum Auftaktspiel standen wir dem SV Rotation Süd gegenüber, keinem einfachen Gegner.

Wir gingen 1:2 aus den Doppeln, lediglich unser Spitzendoppel Aleš/Michal konnte im Fünften punkten. Doch nach und nach strömten immer mehr Leutzscher in die Halle zum Anfeuern der frischgebackenen Mannschaft.. Danke nochmals dafür :)

Die Einzelrunde startete mit einem absoluten Knüller: Falko Hille, seines Zeichens einer der besten Spieler der Liga, gegen Aleš. Gleich in seinem ersten Spiel im Leutzscher Trikot konnte er in einem sehenswerten Spiel Hille bezwingen, immerhin im fünften Satz 11:3. Michal sorgre für die erste Führung mit einem Sieg gegen den Rückhand-Crack Dirk Schröder. In der Mitte zeigten sich sowohl Emir als auch Basti in höchst konzentrierter Form und brachten klare Siege gegen Mirko Löhnert (3:1) und Stephan Flemming (3:0) zu Papier. Dadurch führten wir mit 5:2. Im unteren Paarkreuz konnte Jakob 3:1 gegen Stefan Geißler gewinnen, Max unterlag Johannes Fekl mit 0:3.

Im Duell der Einser musste Michal dem starken Hille gratulieren. Aleš ließ dagegen gegen Dirk wenig anbrennen, wodurch wir auf 7:4 erhöhten. Die Mitte könnte nun alles klar machen. Das tat sie auch mit Bravour und der erste Saisonsieg war in trockenen Tüchern -> 9:4-Endstand!!! :-)

Nächste Woche spielen wir auswärts Hohenstein – es wird wohl eins der schwersten Duelle der Saison.

——

Michal   1,5 : 1

Aleš   2,5 : 0

Emir   2 : 0,5

Sebastian   2 : 0,5

Jakob   1 : 0,5

Max   0 : 1,5

Kommentieren