Raus aus der Sommerpause – Rein ins Derby

Geschrieben von Marian Schmalz am in 1. Herren

p1010655_01-jpg

Nach dem leider schon traditionellen Fehlstart gegen Dresden, musste gegen die Nachbarn aus Holzhausen eine andere Mannschaft auflaufen. So kam es dann auch… teilweise

In den Doppeln präsentierte sich die Mannschaft siegeswillig. Alle drei gingen an die Füchse – alle drei im Entscheidungssatz. Hervorzuheben dabei natürlich das Doppel 2. Omo und Steven schlugen Mühlmann/Meinel dank Omo’s genial einfacher Taktik: "you save, i finish".

Anschließend ging es ebenso knapp weiter. Zwar ließ Micha gegen die Mühle nichts anbrennen und siegte sorglos 3:0. Doch schon im nächsten Spiel ging es erneut in den Entscheidungssatz. Gregor Meinel als Auftakteinzel wird sich in unseren Breiten kaum jemand als Auftaktgegner in einer neuen Liga wünschen. Doch Omo schlenderte und schleuderte sich erneut zu einem Fünf-Satz-Sieg. Igor verspielte im Anschluss eine 2:0 Führung gegen Heinichen und brachte damit Holzhausen ins Spiel. Doch unser "Vorsprung durch Taktik" hielt glücklicherweise stand und am Ende stand ein 9:5 zu Buche. Der Grundstein wurde schon in den Doppeln gelegt, am Ende sicher die spielentscheidende Statistik: Von 14 Spielen gingen 7 über die volle Distanz. Von diesen 7 gingen 6 an Leutzsch….

Die ersten Punkte geben Hoffnung und Auftrieb. Trotzdem gibt es noch mehrere Baustellen, die bis zum nächsten Höhepunkt beackert werden müssen. Das nächste Heimspiel steigt schon kommendes Wochenende, dann gegen die Liga-Neulinge aus Zwickau: Samstag, 31.10. 18 Uhr

Micha 2,5/0; Omo 2,5/0, Igor 0,5/2; Hübi 0,5/2; Steven 2,5/0; Marian 0,5/1

Kommentieren