Pflichtsieg mit Wermutstropfen

Geschrieben von Marian Schmalz am in 1. Herren

16 Siege in Serie konnte Michael Slesar seit Februar diesen Jahres verbuchen, darunter der mehrmalige Ligaprimus Roman Lokaj. Doch dann kam Zwickau und Pierre Grobitzsch.

Wie schon im Derby starteten wir mit drei Doppel-Siegen. Seit Februar folgte auf die Doppel immer ein Sieg von Micha gegen die generische Nummer zwei. Doch Pierre Grobitzsch zeigte sich in außergewöhnlicher Form und brachte Micha schließlich seine erste Niederlage nach 16 Siegen in Folge bei. Dafür endete im gleichen Atemzug die Negativ-Serie von Hübi und Igor, beide holten ihren ersten Punkt in der neuen Saison. Einzig meine Unfähigkeit steht weiter ohne Form und Sieg da, Müller freute sich lautstark über jeden rausgeschupften Punkt und siegte ohne Mühe. Omo rächte Michas Niederlage kurz danach wie gewohnt im Fünften und machte damit den Sack zu.

Am Ende stand ein klares 9:2, dass jedoch angesichts einer Fülle von Entscheidungssätzen auch knapper hätte ausfallen können. Der Sieg indes war nie in Gefahr und damit gehen wir gestärkt ins nächste Derby:

Samstag, 14.11. 18 Uhr bei Rotation

Micha 1,5/1;Omo 2,5/0; Igor 1,5/0; Hübi 1,5/0; Steven 1,5/0; Marian 0,5/1

Kommentieren