Ein Jammertal

Geschrieben von Marian Schmalz am in 1. Herren

cimg0364-jpg

Nach der Verletzung von Igor musste auch Steven am Wochenende passen. Völlig überraschend feierte Papa seinen 60. Mit zwei Mann Ersatz wird auch ein siegloser Tabellen letzter schon mal zum Angstgegner…

 Zumal die Form der beiden Nachrücker Sandy und Kai nach eigenem Bekunden unterirdisch war. Gegenseitig übertrafen sie sich auf der endlos werdenden Anfahrt mit Gründen für ihre derzeitige katastrophale Lage. Dabei fiel ungezählte Male ein Satz wie "Also ich mach heut keinen Punkt!" oder "Mit mir darfst du nicht rechnen!". Sicher musste jeder im Bus die eine oder andere Träne des Mitleids verdrücken. Ein Jammertal.

Zum Spiel. Die Doppel liefen wie gewünscht, fast wie erhofft. Sven/Marian gewinnen auch als Doppel eins. Dank meiner wiederholten Vier-Punkte-am-Stück-Aussetzer inklusive doppeltem Aufschlagfehler blieb das Spiel aber jederzeit spannend. Kai und Micha als Doppel zwei brauchten zwei Sätze um sich aneinander zu gewöhnen und die schlechte Form zu vergessen. Danach spielten sie sich in den Entscheidungssatz, um dort knapp gegen Sacher/Grobitzsch zu verlieren. Omo im Doppel drei war wie erwartet eine Bank, auch Sandy vermochte ihn nicht zu stoppen ;-)

Die Einzel liefen danach weit besser, als im Voraus orakelt. Sicher überraschend war mein Sieg gegen Grobitzsch. im Hinspiel hatte Micha gegen ihn noch den Kürzeren gezogen, damit darf ich mich offiziell "Einserbesiegerbesieger" nennen. Völlig überraschend zeigten danach auch Sandy und Kai Tischtennis. Ersterer blockte in gewohnter Manier Raab ein ums andere Mal aus und siegte souverän. Kai startete perfekt mit 11:1. Den zweiten Satz klaute er sich mit 19:17. Müller hatte einfach kein Mittel gegen die tödlichen Mehlbälle, die Kai wiederholt bei eigenem Rückstand einzusetzen wusste. Die nächsten beiden Sätzen gingen weg und beim Stand von 6:8 im Entscheidungssatz glaubte auch Kai nicht mehr an einen Sieg. Mit lautem Gebrüll und ungeahnten Varianten zog er es letztlich doch. Micha ließ gegen Sacher nichts anbrennen und besiegelte den 9:1 Auswärtssieg.

Die kommenden Spiele:

Sa, 13.3. 14 Uhr: TTC Holzhausen – LF1

So, 14.3. 12 Uhr: LF1 – Elektronik Gornsdorf

Micha 2/0,5
Omo 1,5/0
Sven 1,5/0
Marian 1,5/0
Sandy 1,5/0
Kai 1/0,5

Kommentieren