Wolkenbruch über Holzhausen

Geschrieben von André Riebau am in 13. Herren

Unter lautem Getöse fielen die tapferen Mannen eurer 13. am Freitag Abend in die heiligen Hallen des TTC Holzhausen ein, um der ansässigen 7. Mannschaft das Fürchten zu lehren…

Den sintflutartigen Regenfällen noch fast trockenen Fußes entkommen klopften Alex, Martin und ich (André) am vergangenen Freitag gegen 19 Uhr an die Pforte der Holzhäuser Halle, an der man uns nicht nur Einlass gewährte sondern uns sogar eine höchstpersönliche abschließbare Umkleidekabine überließ. Von diesem Luxus verwöhnt, bolzten sich Alex und Martin schon mal warm. Ich wartete noch auf Kollege Tino, der die Halle etwas später erreichte und aufgrund der Wetterlage schon vor dem Spiel aussah, als hätte er gerade eins hinter sich gebracht. :-D

Damit war die Formation für diesen Abend komplett und wir lernten unsere Gegner der siebenten von Holzhausen kennen. Darunter zunächst aus der Stammbesetzung: Hendrik Heinke und Michael Kieslich sowie die beiden Jugendersatzspieler Alexander Heller und Fabian Hoffmann. Um mit ausgeglichenen Punkten aus den Doppeln zu gelangen, stellten sich Alex und Tino den holzhausener Stammkräften in den Weg während "the worst Doppel ever" (Zitat Martin ^^) es mit den Jugendspielern aufnahm. Das Schauspiel lief Ratz Fatz und somit gemäß den Erwartungen ab, also ein klares 3:0 für Alex/Tino und leider ein ebenso deutliches 0:3 gegen André und Martin, die beide nicht nur schwer mit den Aufschlägen von Sportfreund Hoffmann zu kämpfen hatten, sondern sich auch gegenseitig gern im Weg standen. (Sollte ich erwähnen, dass wir den ersten Satz nach 10:2-Führung noch 10:12 vergeigt haben? Nee, dass lass ich lieber…)

Die Einzel starteten nun an drei Tischen, zunächst mit Tino gegen Sportfreund Kieslich und Martin gegen Kamerad Heinke die uns vorerst mit einem sicheren 3:0 für Tino und einem ebenfalls überzeugenden 3:1 für Martin zwei Punkte auf Abstand brachten. Alex verlor jedoch ebenso klar mit 0:3 gegen Aufschlag-Spezialist Hoffmann und ich machte die Partie mit einem 1:3 gegen Sportfreund Heller und damit dem Ausgleich für Holzhausen zum 3:3, wieder spannend.

Zwei Spiele ging es noch hin und her, wobei Martin gegen Kieslich mit 0:3 das Nachsehen hatte und Alex dafür mit einem 3:0 gegen Heinke konterte. Nun war die Saure-Gurken-Zeit angebrochen: Tino verlor gegen Heller überraschend mit 2:3 und ich lieferte mir mit Hoffmann eine Aufschlag-Schlacht, die anfänglich, mit 9:11 gegen mich im ersten, zumindest knapp zu werden schien. In den folgenden beiden Sätzen stellte sich mein Gegner jedoch besser auf meine Aufschläge ein als ich mich auf seine und das 0:3 war am Ende doch vernichtend.

Tino stemmte sich nun mit einem 3:0-Erfolg über Heinke gegen die drohende Niederlage, doch die folgenden Kombinationen und Spielweisen wollten das Pendel nicht mehr zu unseren Gunsten ausschlagen lassen. Martin hatte, wie schon im Doppel zuvor, mit den Angaben von Hoffmann Probleme, Alex agierte etwas zu überhastet gegen Heller und ich verschupfte mich regelmäßig gegen Kieslich, was Holzhausen drei Punkte in Folge durch jeweils ein 0:3 einbrachte. Das letzte Match von Tino gegen Hoffmann war nur noch Formsache, denn auch er fand in ihm an diesem Abend seinen Meister. Am Ende stand ein 10:5 und die Erkenntnis, dass die abgegebenen Spiele gegen Kieslich und evtl. auch Heller mit etwas mehr Konzentration durchaus anders hätten ausgehen können, zu Sportfreund Hoffmann fehlte jedoch ein ganzes Stück.

Nicht einmal Protest hätten wir gegen diese Schmach einlegen können, denn auf dem Spielberichtsvordruck von Holzhausen war lediglich ein Feld für "Prodest" vorgesehen. ^^ Also haben wir auf selbigen verzichtet und den Sieger des Abends neidvoll anerkannt.

Damit rückt uns in der Tabelle Fortuna Thekla 5 auf den Pelz und lässt uns im Kampf um den Aufstieg noch einmal bangen. (Der dritte Platz sollte reichen, da in der 1. Stadtklasse bereits zwei Mannschaften zurückgezogen haben.) Gegen MoGoNo 3 muss nun dringend auswärts am kommenden Donenrstag ein Sieg her, wenn wir den Platz ohne Schützenhilfe halten wollen.

Vielen Dank an unsere Gastgeber für die Privatloge sowie die kostenlose Lehrstunde und an die zahlreich angereisten Fans für die moralische Unterstützung!

Punkte:
Tino: 2,5-2
Alex: 1,5-2
Martin: 1-2,5
André: 0-3,5

Kommentare (1)

  • Martin

    |

    Tja war schon bitter, so hat Holzhausen auch 2 Punkte gegen Spitzenreiter LSV entwendet. Eigenartig ist es schon, dass bei nem Heimspiel keine eigenen Leute zur Verfügung stehen… Naja egal. Schade nur, dass der 2. Platz nicht mehr zu schaffen ist.

    Antworten

Kommentieren