Niemals gefährdet

Geschrieben von André Riebau am in 13. Herren

powered_by_13

Lupenreine Doppel und eine starke erste Einzelrunde schusterten uns am gestrigen Freitagabend zu Gast bei Holzhausen 8 frühzeitig die Favoritenrolle zu. Logisch, dass das Endergebnis, wie es letztlich zu Buche steht, niemals gefährdet war…

…nur ein Sieg war es dummerweise nicht. ;) In der Doppelaufstellung hatten wir offensichtlich alles richtig gemacht: Martin und Tobias zogen das Match gegen Das/Pickenhain ebenso in die Länge, wie Rolf und André gegen Kieslich M./Kieslich S. am anderen Tisch, das Endergebnis von jeweils 3:2 auf der Habenseite spricht jedoch für sich. Damit bleiben Martin und Tobi mit einer 6:0-Bilanz weiterhin ungeschlagen und Spitzenreiter in der aktuellen Doppelwertung und Rolf und icke durften im Dritten gemeinsamen Doppel unseren ersten Sieg in der höheren Spielklasse feiern. :)

Die Einzel starteten ähnlich. Martin reichten 3 ar***knappe Sätze gegen Michael Kieslich zum Sieg, Tobias musste sich gegen Pickenhain zum 3:2 ganz schön lang machen. Bei Rolf ist lang machen zwar noch schwieriger ^^, es reichte aber im fünften dennoch zum Siegpunkt. André verspürte gegen Udit Das nicht den Hauch einer Chance, dennoch bedeutete dies einen überraschend deutlichen Vorsprung bei einem Gesamtzwischenstand von 5:1 aus Fuchssicht.

Erwartungsgemäß geht das natürlich nicht so reibungslos weiter. Tobi durfte bei seinem Spiel gegen M. Kieslich mehrfach hinter sich greifen, Rolf stellte sich Pickenhain mit einem 3:1-Sieg noch einmal in den Weg, bevor Martin und André gegen Das bzw. S. Kieslich jeweils mit 0:3 den Zwischenstand unfreiwillig auf 6:3 verkürzten.

Verkehrte Welt, der Fuchs als Beute…langsam aber sicher pirschten sich die Holzhäuser Punkt für Punkt wieder an eure heißgeliebten 13er heran, denn auch die dritte Einzelrunde endete letztlich wie die vorige: Martin fluchte, wie schon die Runde zuvor, auch gegen Pickenhain wie ein Rohrspatz und verlor dadurch überhastet mit 1:3. Tobias legte mit 0:3 gegen S. Kieslich nach doch Rolf nahm sich abermals kein Beispiel daran und erschupfte sich in einem nicht enden wollenden Hin und Her gegen Das ein 3:2, wonach André das kurzfristig errichtete Punktepolster mit dem Ar*** wieder einriss, indem er auch gegen M. Kieslich mit 0:3 das Nachsehen hatte. (Warum auch nicht mal eine 8:2-Satzführung fairerweise dem Gastgeber überlassen. *grrr*) Zwischenstand 7:7!

Martin hatte inzwischen fertig geflucht und fand gegen S. Kieslich (fast) wieder zu altbekannter Stärke zurück (3:1). Tobias machte ein super Spiel gegen Udit Das, legte ein 2:0 vor, vergab aber dennoch unglücklich in 5 Sätzen. Rolf kümmerte das nicht! Unser listiger Oberfuchs erräuberte abermals einen Punkt. Leidtragender diesmal Michael Kieslich, der in drei Sätzen gegen unseren ungeschlagenen Star des Abends dem Tisch den Rücken kehrte. Damit war immerhin schon ein Punkt sicher, doch im letzten Spielchen musste André gegen Pickenhain ran. In einem hart umkämpften Match bebte die Halle bei jedem Punkt. Die Holzhäuser wollten mit einem blauen Auge davon kommen, die Füchse wollten natürlich mehr. Trotz einer gelungenen Vorstellung, nervenaufreibenden Ballwechseln und zuschauerfreundlichen Freudenschreien aber auch Kraftausdrücken, blieb es an diesem Abend für eure Heißgeliebten bei einem niiieeemals gefährdeten Unentschieden. ^^

…aber wir sehen uns wieder! ;)

Fazit: Rolf bombig mit 4,5! Martin fluchend mit 2,5. Tobias unglücklich trotz großem Kampfgeist mit 1,5. André noch nicht in der höheren Liga angekommen aber mit seinem Spiel dennoch zufrieden mit 0,5.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren