12. > 14.

Geschrieben von Martin Fintzel am in 13. Herren

Nette ältere Herren verputzen verdutzte Liganeulinge

Frisch zur neuen Saison, ging es jetzt also auch für die 14., ehemals 13., wieder los. Mit dem Ziel Klassenerhalt, hofften wir uns nicht all zu viel vorgenommen zu haben, zumal lediglich der Letzplatzierte in die Relegation muss.  Nach nicht mal 2 Stunden stand dann aber auch fest, dass die Ziele auf keinen Fall zu niedrig gesteckt wurden…

Wir starteten pünktlich kurz nach 7 gegen die Mannen um Thomas Hösel, die letzte Saison den Aufstieg nur knapp verpassten. 

Es spielten also Markus, Alex, Martin und Dirk gegen Frank, Hasso, Günther und Thomas.

Bereits nach den Doppeln machte sich Ernüchterung breit, während sich Dirk und Alex noch halbwegs wacker nur 3:1 geschlagen geben mussten, schauten Markus und Martin ganz schön in die Röhre, weil die Bälle auf unerklärliche Weise nicht das machten, was sie sollten. Man munkelt es seien Noppen im Spiel gewesen=(

So ging es also, wie schon in der letzten Saison so häufig, mit 0 Zählern in die Einzel, wo Alex auf Frank und Martin auf Hasso traf. Große Eindrücke konnten vom Spiel nicht gesammelt werden, schlicht und erfreifend deshalb, weil sie nach gefühlten 2min vorbei waren. Dann gingen Dirk und Markus ins Rennen. Dirk verlor zwar 1:3 gegen Günther, war aber gar nicht schlecht, Markus dann sicher 3:0 gegen Thomas, es sollte der einzige Punkte auf unserer Seite bleiben. Danach Alex 0:3 gegen Hasso und Martin, Markus und Dirk wenigstens mit 1:3. Den Schlusspunkte gab dann noch Martin ohne große Gegenwehr ab und es blieb beim 1:10 für die 12.

Glückwunsch an der Stelle!

Die Punkte: Markus 1-1,5

Alex 0-2,5

Dirk 0-2,5

Martin 0-3,5

Kommentare (2)

  • Martin Fintzel

    |

    Überschrift ist missglückt, weil das Größerals Zeichen ausgeblendet wird, samt Nachfolgendem.

    Antworten

  • MS

    |

    Was sollte denn nachfolgen?

    Antworten

Kommentieren