Wochenende der Wahrheit mit (gut)launischer Diva

Geschrieben von Matze Wolf am in 8. Herren

david-jpg

Abstiegsgespenst verjagt, Aufstiegshexe kann kommen!

Mit so einem Einser ist das ja so ne Sache. Manchmal muss man ihm die Meinung sagen, manchmal muss man ihn loben, Honig um den Mund schmieren, gutreden. Dann bringt so ein Einser auch seine Leistung. Wenn man ihm zudem noch ein warmes Bett, ein paar Glühwein aufm Weihnachtsmarkt und ein fürstliches Frühstück serviert, sind eigentlich 2,5 Punkte sicher. So teilweise geschehen in den Spielen gegen den Spitzenreiterbezwinger Colditz II und gegen Borna am Samstag bzw Sonntag.

Gegen die Recken aus der Schlossstadt wurde Hui von Yves ersetzt, der sein Debüt in der Bezirksklasse gab und gegen das bislang stärkste untere Paarkreuz der Liga ran musste. Die Diva leistete sich einen starren Start, aber Silvio zeigte sein wahres Potenzial und holte sehr starke 2,5 Punkte. In der Mitte tatzte Matze nach belieben und auch Jens holte den wichtigen 9. Punkt. Für Yves hingen die Punktetrauben noch bisschen zu hoch, aber man hat gesehen, was er drauf hat. Dustin spielte sehr stark und gewann gegen den Blocker Tomalla und auch gegen Ekelnoppe Leuschel taktisch klug. 10:5 Glühwein

Am nächsten Morgen machte wahrscheinlich der Chauffeurdienst von Jens den Unterschied, der das neuformierte obere Paarkreuz mit David und Matze quasi im Haustür-zu-Hallentür-Service geleitete. Silvio weilte "tief im Westen, wo die Sonne verstaubt". Ob es dort "viel besser ist, viel besser als man glaubt" wird er uns sicher bald erzählen. Somit rückten alle auf und da Hui noch seinen Schläger sucht, bekamen Rene Köditz und Daniel Ebert ihre Chance. Das verwöhnte Divenpaarkreuz punktete vierfach und erhöhte nach einer sicheren Doppelvorstellung auf 5:0. Dustin präsentierte sich wie gewohnt hoch motiviert, Jens mit Mühen aber dann irgendwie doch zum 7:0. Wer dachte jetzt dreht sich das Karussell, täuschte sich. Daniel mit zwei sehr starken und souveränen Siegen deutete sein enormes Potenzial nicht nur an. Auch Rene fand mit jedem gespielten Ball zu immer mehr Sicherheit und konnte auch einen Punkt beisteuern. 13:2

Am nächsten Wochenende kommt mit Wölkau der aktuelle Tabellenführer in den Fuchsbau. Mit einem Sieg könnten wir sogar punktemäßig gleichziehen und die ersten optimistischen Nikoläuse träumen schon vom Wort mit A…….

David:  1,5:1         2,5:0
Silvio:   2,5:0          —–
Matze:  2,5:0         2,5:0
Jens:    1,5:1          1,5:1
Dustin: 2:0,5          2,5:0
Yves:    0:2,5          —–
Rene:    —–          1,5:1
Daniel:  —–          2,5:0

Kommentare (10)

  • Dustin

    |

    Ich möchte eigentlich nicht nur von dem Wort mit A……. träumen ich will es dann auch erleben…:D

    Antworten

  • Michael Olewicki

    |

    Kein Problem Dustin!
    Deinen Abstieg kannst schon zur Rückrunde erleben. Direkt in die 10.

    Antworten

  • Dustin

    |

    Wieviel zahlt ihr denn damit ich zu euch komme?…:D

    Antworten

  • Oliver Wolf

    |

    Micha, das ist aber gemein. Eigentlich müßte Dustin doch vorher in der 9. Mannschaft guten Tag sagen. Und man rutscht doch nicht automatisch in die 10. Mannschaft, bloß weil Leutzsch 18 neue Latinos bekommt.

    Antworten

  • Dustin

    |

    Wenn dann geht’s direkt in die 1. sonst bleibe ich bei Matze…:)

    Antworten

  • Jakob

    |

    1. …. die Vorlesung ist gerettet.. :D

    Antworten

  • Dustin

    |

    Gern geschehen…:)

    Antworten

  • Michael Olewicki

    |

    @Dustin: Du bekommst keinen Cent. Es ist eine Ehre in der 10. spielen zu dürfen
    @Oli: Verrate doch nicht schon die Planungen für die neue Saison. Ist doch alles noch STRENG GEHEIM.

    Antworten

  • Dustin

    |

    Stimmt hast Recht wenn das so ist komme ich natürlich freiwillig zu euch..^^

    Antworten

  • Martin

    |

    Micha will bloß nicht seine 50EUR gegen mich verlieren :P

    Antworten

Kommentieren