Schwarzer Samstag für die 8.

Geschrieben von Götz Morgenstern am in 8. Herren

ball2-jpg

Böser schwarzer Samstag für die 8. beim Spitzenreiter Clara Zetkin… Gleich zum Klick damit es schnell vorbei ist …

Die Weltrevolution fiel am 7.11. aus, ohne Lenin und Trotzki kam es nicht mal andeutungsweise zum Sturm auf das Reichelpalais in der Bezirksklasse für die Leutzsche Füchse.
Unterstützt vom Stadtproletariat aus der 2. Stadtklasse durch Klaus und Matthias ging es schon in den wieder einmal komplett neu formierten Doppeln in die Hose. Unter widrigsten aufständlerischen Bedingungen (eine Plattenseite schaute immer direkt ins Zwielicht der Nachmittagssonne) versuchten sich Götz und Stefan als Doppel 1, aber trotz brüderlicher Unterstützung fand Götz nicht zu seinem ruhigen und sicheren Spiel, so daß außer einem Ehrensatz die Leutzscher Angriffswelle bereits am Clara-Zaun jäh gestoppt wurde.
“Opferdoppel” Christian und Klaus lagen bereits 0:2 zurück, doch es regte sich Aufruhr und mit Heldenmut wurde der 5. Satz erkämpft, in dem es dann leider aber auch nicht reichte. Beim dritten Doppel probierten sich die Herrmann-Brüder aus, doch außer einigen wenigen Punkten blieben die brüderlichen Bemühungen erfolglos. Mit 0:3 aus den Doppel, das sollte kein gutes Ende nehmen. Zumindest wurden die Tische gedreht, damit wenigstens die Einzeln unter normalen Lichtbedingungen ausgetragen werden konnten. Doch zu den 3 Sätzen aus 3 Doppeln sollten nur noch 2 Sätze aus 12 Einzeln kommen, ein Desaster auf der ganzen Linie. Das im oberen Paarkreuz für Stefan und Christian nicht viel zu holen war hatte Teamchef Götz irgendwie schon eingeplant, aber auch im mittleren Paarkreuz mit Götz und Andreas konnte lediglich Götz einen Ehrensatz gegen Schenk erkämpfen, mehr war insbesondere gegen einen superstarken Jugendspiele Laue einfach nicht drin. Um so überraschender die Leistung der Ersatzspieler Klaus und Matthias, welche immerhin 4 Klassen über ihrer Meldeliste antreten mußten. Klaus erkämpfte sich tapfer einen Satz gegen Erdmann, und auch Matthias hatte gegen Pupke beim 13:15 durchaus die Chance auf einen Achtungserfolg im Bezirk. Danke euch Klaus und Matthias für den tollen Einsatz, ihr konntet schön mithalten, weit entfernt von einem Abschuß, sorry aber daß ihr so einen rabenschwarzen Tag mit 0:15 und 5:45 bei uns durchleben mußtet.

 

Trackback von deiner Website.

Kommentieren