Doppelpack nach Dreierpackung

Geschrieben von Götz Morgenstern am in 8. Herren

Die neue 8.

Nach dem grandiosen Saisonauftakt mußte die 8. leider drei böse Packungen hinnehmen, zum kommenden Wochenende steht aber nun endlich wieder Punktspielbetrieb im Doppelpack an…

Siegestrunken nach dem Starthammer gegen Holzhausen ging es für die 8. am 20.09. zum Baulschn nach Borne (frei nach Lene Vogt ;-) )
Verstärkt durch einen superstarken Carsten aus der 9. aber ohne Primus Chris sollte doch wieder was gehen ?

Nach vielen taktischen Überlegungen wurde bei der Doppelaufstellung gepokert, doch letztlich wurde “All In” verloren, auch Stammdoppel Andreas und Götz konnten im 5. Satz keinen Punkt für die Leutzscher holen. Da dann auch Stefan sich im oberen Paarkreuz erwartungsgemäß sehr schwer tat, stand es ruck zuck 1:6, immerhin mit Ehrenpunkt dank Silvios tollem Sieg gegen Bornas Nummer 2 . Dann punktete das untere Paarkreuz komplett, doch im oberen gingen auch gleich beide Spiele weg. 3:8, da war nicht mehr viel zu machen ? Doch dann wuchs Christian in seiner Bezirkspremiere über sich hinaus, auch unten kamen wieder beide Spiele, also lag es an Götz das Team zumindest ins Entscheidungsdoppel zu hieven ? Doch der letztjährige Stadtprimus hatte einen übelst miesen Tag, und so konnten die Bornaer letztlich erfreut ihren Sieg bejubeln. Götz wirkte schon im Doppel mehr als apathisch, im ersten Einzel ging bei 1:0 Satzführung eine 10:6 Führung im 2. Satz noch flöten, und auch gegen die Noppe im 2. Einzel war mehr drin, darum müssen wir leider Kapitän Götz zum LOOSER des Tages erklären. Seine Normalform in Doppel und Einzel, und Leutzsch hätte die 9 Punkte zum Sieg in Borna locker gemacht.

Ein frustierter Teamchef...

Ein frustierter Teamchef…

Am Wochenende drauf war dann am Samstag besetzungstechnisch völlig Land unter, lediglich drei Stammspieler konnten antreten: Stefan und Christian mußten sich dem oberen Paarkreuz von Südwest stellen, Götz hielt in der Mitte die Mannschaftsfahne hoch, als Ersatz kamen Andy und Friedrich von der 10. hinzu sowie Lutz von der 14.

Götz und Friedrich erkämpften sich als Doppel 1 tapfer den ersten Punkt gegen Garbe und Quedenbaum. Dann kam erstmal leider lange nichts, ehe Friedrich mit tollem Spiel 3:0 gegen Quedenbaum zum 2:6 punktete. Überraschend erkämpfte Götz gegen Dörflinger noch ein klares 3:0 zum 3:9, doch da war alles schon gegessen. Anzumerken ist der sensationelle Sieg im letzten Spiel der Sechser von der 1. Stadtklasse (Lutz) gegen Quedenbaum von der Bezirksklasse, ein kleines selbstgemachtes Geschenk für die freundliche Aushilfe.

Damit ist die Begeisterung des Starterfolges schnell verflogen, man ist nun also mittendrin im Abstiegskampf.

Zum Bezirkspokal am Sonntag konnten sich dann nur noch Götz und Andreas zu einem besseren Training aufraffen, ein freundliches Dankeschön an Wolfgang Frische aus der 14. der uns zum Sonntagmorgen in Borsdorf unterstütze. Gegen 1. und 2. Bezirksliga war da aber nicht viel zu holen.

Erstaunlicherweise erkämpften Andreas und Götz gegen einen angeschlagenen Karl von Borsdorf jeweils einen Trostpunkt, doch nach dem 2:4 gab es dann noch 2 klare 0:4 Klatschen gegen Markkleeberg und Lindenthal. Götz konnte noch mit Laux vom ehemaligen Heimatverein aus Markkleeberg schwatzen, immerhin hat er ihm vor 30 Jahren das schöne Tischtennisspiel beigebracht :-)

Also außer Spesen nichts gewesen, angesicht der Tatsache daß von 20 Bezirksklasse-Mannschaften gerademal 6 (!!!) am Bezirkspokal teilnahmen und durch die Bank ausschließlich gegen 3x 1. und 2. Bezirksliga antreten mußten, macht im Gegensatz zum Stadtpokal eine solche  Teilnahme aus sportlicher Sicht wirklich wenig Sinn. Falls der Arm mal wieder OK ist, wäre es dann lediglich ein besseres Training mit Gleichgesinnten gegen deutlich höherklassige Spieler.

Nun also das kommende Wochenende als Doppelpack im heimischen Fuchsbau am Samstag und Sonntag gegen Oschatz und Rotation. Erneut nicht im voller Besetzung, da Christian und Silvio fehlen werden. Dankenswerter springt an beiden Tagen der TT-ausgehungerte Danny ein und am Sonntag unterstützt uns Urgestein Hasso. Thomas Beinecke wird am Samstag sein Saisondebüt geben.

 

Trackback von deiner Website.

Kommentieren