Gestatten, 4. Damen

Geschrieben von Christopher Klatt am in 4. Damen, Damenmannschaften, Mannschaften

“Wir sind das geilste Team im Fuchsbau, weil …!” In unserer vereinseigenen Saisonvorschau stellt sich jede Mannschaft kurz vor, nennt seine Mitglieder und Saisonziele und verrät, warum die Zuschauer gerade zu Ihnen kommen sollen! Wir betreiben Welpenpflege mit der 4. Damenmannschaft!

 

Was wären die Leutzscher Füchse ohne ihre Damen? Die Spitzenleistungen unseres Damenbereichs machen unseren Verein einzigartig. Doch der Erfolg ist kein Zufall sondern das Resultat nachhaltig gewachsener Strukturen. Der Leistungsport kann auf eine solide Basis zurückgreifen. Und dieses Fundament des Erfolgs hat einen Namen: 4.Damen!

Es muss Spaß machen- das ist der Grundsatz der 4. Damen. Die Freude am Sport und das gesellige Zusammensein unter Gleichgesinnten steht an erster Stelle. Doch auch der sportliche Ehrgeiz kommt nicht zu kurz. Denn man will schließlich die spielerische Klasse entwickeln, um den anderen Mannschaften bei Bedarf unter die Arme greifen zu können.
4Damen

Adriane (links), Eva (Mitte), Mary (3. v.r.), Claudia (2.v.r.) und Carola (rechts)

 

In dieser Saison übernehmen die “Fuchs-Mutties” eine der wichtigsten Aufgaben im Fuchsbau: Welpenpflege! Denn diese Nachwuchs-Fähen wurden in ihre Obhut gegeben:

 

IMG_0418Marie-Philine Rockmann

Schupfen? Das geht ja gar nicht! Bei Marie muss Action am Tisch sein. Unterschnitt? Das ist was für alte Herren. Den Gegner von einer Seite auf die andere hetzen…das macht Laune!!!

Die Tochter unseres Vize-Königs Steffen wurde (wie sollte es auch anders sein?) vom Papa mit dem TT-Virus infiziert und sucht seitdem ständig neue Herausforderungen.

Trifft sie auf scheinbar stärkere Spieler entflammt ihr unbändiger Siegeswille…das bekamen auch schon einige männliche Altersgenossen zu spüren. Mal schauen wie die Damen damit zurecht kommen

 Ann-Kathrin Binner

 Unsere Blond-Fähe ist wirklich ein bissiger Welpe! Zumindest am Tisch ist sie absolut erbarmungslos, wie ein Blick auf ihre Bilanz beweist: In der letzten Saison hat sie in ihrer Altersklasse ausnahmslos ALLE Spiele gewonnen, unzählige Einzeltitel erschmettert und selbst in höheren Ligen war Ann-Kathrin kaum zu stoppen.

Bei diesen Erfolgen wundert es wohl keinen, dass die Wahl der Spielerin des Jahres auf sie gefallen ist und der Schritt in den Damenbereich  auch abzusehen war.

Bei ihrem Talent, Trainingseifer und der Hilfe der erfahrenen 4. Damenmannschaft wird von  Ann-Kathrin wohl auch in dieser Saison einiges zu erwarten sein!

Trackback von deiner Website.

Kommentieren