Erste Herren bleibt in der (V-)Erfolgsspur

Geschrieben von MS am in 1. Herren, Herrenmannschaften, Mannschaften

lttvpenig191116

Nach dem Fünf-Satz-Spektakel in Bautzen hieß es für die erste Herrenvertretung am Samstag Heimspiel. Zu Gast waren die Mannen aus Penig um Spitzenspieler Tom Gerbig, seines Zeichens sächsischer Meister 2010. Anhand der Tabellensituation ließ sich die Favoritenrolle schwerlich den Gästen zuschieben, doch Kapitän Raffaele versuchte sein Möglichstes und gemahnte zu voller Konzentration. Und so fanden sich sechs punktehungrige Füchse lange vor den Gästen in der Halle ein und schwangen Kelle und Tanzbein bei feiner Einspielmusik (ähnliche Playlist wie bei den Auswärtsspielen, auffindbar bei Facebook).

Das eigentliche “Opfer”-Doppel Nr. 2 besetzt mit Jakob und Rafael mausert sich mehr und mehr zum Favoritenschreck und besorgte die sofortige 2:0 Führung. Gegen Gerbig Weber gelang ein blitzsauberes 3:1 bei insgesamt 41:41 gespielten Punkten. Den perfekten Start verhinderte das Doppel drei der Gäste und dabei insbesondere die eine oder vielleicht auch die andere Noppe des Sportfreunds Weniger. Zwar zog im Anschluss Sascha den Kürzeren gegen Tom Gerbig, doch vier Siege von Yhya, Jakob, Rafael und Raffaele ließen die Mienen entspannter und die Top-Spins lockerer werden. Dass dies nicht die vom Kapitän angedachte siegbringende Taktik ist wurde den Hausherren direkt im Anschluss deutlich aufgezeigt. Während die Dauerleihgabe Marian gegen Scior enorm ratlos wirkte hatte Yhya Gerbig mehr als zwei Sätze sicher im Griff. Allzu verspielt und siegessicher schaffte er es tatsächlich den Gegner ins Match zurück zu spielen und verlor am Schluss verdient mit 9:11 im einzigen Fünf-Satz-Spiel des Nachmittags. Doch der Rest der Truppe ließ nichts mehr anbrennen und holte alle weiteren Einzel sicher zum 11:4 Endstand.

Die Herren halten damit Tuchfühlung zum Spitzenreiter aus Annaberg. Die Erzgebirgler fahren allerdings Woche um Woche beeindruckende Siege ein, aktuell ein 12:3 gegen Elbe Dresden. Nur noch Holzhausen 2 kann den Tabellenführern die sichere Herbstmeisterschaft noch nehmen. Für die Leutzscher steht mit zwei Auswärtsspielen in Radeburg und Dresden ein schwieriges Restprogramm an, am 03.12. geht es zunächstnach Radeburg. Alle Interessierten finden Informationen zum Spielverlauf wie immer zuerst hier.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren