Erfolgreiche und gesellige Vorbereitung geglückt

Geschrieben von RS am in 1. Herren, Herrenmannschaften, Mannschaften

dav

Gestern, am Donnerstagabend, spielten wir, die erste Herren der Leutzscher Füchse, ein Freundschaftsspiel gegen die erste Herren von Clara Zetkin. Wobei man fast sagen kann, die alte Clara Zetkinesen gegen die “Neuen”, denn neben Rafael und Raffaele ist auch Jakob ein Ex-Clara-Zetkinese. Nicht nur aus diesem Grund war es neben dem sportlichen Ehrgeiz auch ein sehr lustiger und geselliger Abend. Wir nahmen aber vor allem dieses Spiel als unser Vorbereitungsspiel für unser anstehendes Topspiel gegen Annaberg.

Im Doppel waren wir alle siegreich. Jeweils gewannen wir mit 3:1. Sascha, noch nicht ganz angekommen im Tunnel-Modus, musste sich einen starken Vincent Lorwin mit 2:3 geschlagen geben, während Jakob und Axel Rösch wie vorher geprobt immer abwechselnd einen Satz für sich holten. Jakob konnte sich dann schlussendlich im fünften Satz durchsetzen. Genau so wie Sascha, der gegen den nicht in Topform spielenden Axel Rösch in der zweiten Einzelrunde auch mit 3:2 gewinnen konnte. Jakob hingegen machte dann schon früher Schluss und gewann mit 3:1.

In der Mitte gestaltete es sich relativ eindeutig. Bis auf Rafael gegen Enrico Winter, wo sich Rafael schlussendlich erst im im letzten Satz durchsetzen konnte. Wie auch Rafael in seinem zweiten Einzel (3:0) überzeugte Raffaele in seinen beiden Spielen mit 3:1 gegen den Nachwuchsspieler Robert Laue und im Mannschaftskapitän-Match mit 3:0.

Unten wurde es deutlich spannender. Clara Zetkin’s Ersatz aus der zweiten Mannschaft, Michael Scherf, zeigte eine starke Leistung, musste sich dennoch ziemlich bitter zwei mal mit 11:13 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Marian und Steffen, der für Yhya bei uns eingesprungen ist, hatten ganz schön zu ackern, besonders auch gegen Clara`s Nummer 5, Maik Weinert. Dieser konnte gegen Steffen mit 3:1 die Oberhand behalten. Doch gegen unseren Marian konnte er sich nicht durchsetzen.

Somit stand ein Sieg mit einem Ergebnis von 13:2 unter dem Strich. Clara Zetkin zeigte eine gute Vorstellung und konnte uns oft in den fünften Satz zwingen. Vielen Dank geht hier an Clara Zetkin, dass es geklappt hat. Nicht nur die Vorbereitung für uns und die Wettkampfpraxis stand im Vordergrund sondern vor allem auch der Spaß am Tischtennis.

Wir fühlen uns fit und vorbereitet am 11.02. in Annaberg für spannende und erfolgreiche Spiele zu sorgen. Wer hier live mit dabei sein will und bei kostenlosen Getränke und Kuchen die Spiele genießen will, sollte sich schnell die letzten Plätze im Fanauto sichern:

11.02.2017_Annaberg_2

Bis dann,
eure 1. Herren.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren