Die XIV. lädt ein . . . zum BINGO

Geschrieben von Steven Großpietsch am in 14. Herren, Herrenmannschaften, Mannschaften

Bingo

Die XIV. hat Freitag einen großen Tag,
drum jeder, der ein geiles Spielchen mag,
in den Fuchsbau eilt geschwind,
bevor die Plätze alle sind.

 

Der Aufstieg naht, die Chance ist rein,
Stadtliga, soll unser Nächstes sein.
Mit klarem Geiste und purem Verstand
den Feind gedrückt bis an den Rand.

 

Und was bleibt der Linde? Nur kleines Jammern,
gesenkten Hauptes in ihren Kammern.
Doch wie schon so oft, in unserm Revier,
kommt die Freundschaft mit Sekt und Bier.

 

Worum´s hier wirklich geht, ganz ungelogen
ist der angehängte Bingobogen.
Hörst du Geschrei oder gar Lachen,
kannst du heimlich Kreuze machen.

 

Hast du vier Punkte schräg oder gerad,
verfahre so wie ich’s dir sag:
Schrei so laut du kannst und großem Hurra
„Ich lieb die Füchse so wunderbar.“

Bingo

Trackback von deiner Website.

Kommentare (7)

  • Friedrich

    |

    unfassbar gut! ;)

    Antworten

  • Götz Morgenstern

    |

    Na da werd ich mal mein Bestes tun um meine 3 Bingo-Felder zu Nieten werden zu lassen :-) Wird mich wohl einiges an Überwindung kosten… ;-)

    Antworten

  • C Klatt

    |

    Ey, in meinen Aufschlägen ist sau viel Unterschnitt!!! ;)

    Antworten

  • Huong

    |

    Chris denkt in seinem Aufschlag ist mörderunterschnitt – ich leg mich weg!!! :D

    Antworten

    • Linda

      |

      Gefällt mir :D

      Antworten

  • Friedrich

    |

    @Huong: Das lustige daran ist, dass er das wirklich denkt! ;)

    Antworten

  • Lasse

    |

    nüscht geht über altdeutschen unterschnitt mit schmackes, von wem auch immer

    Antworten

Kommentieren