Gut ausgesehen

Geschrieben von Christian Klas am in 2. Damen

frickenhausen-jpg

Die Episode Regionalliga für die 2. Damenmannschaft wartet nur noch auf ihren Abschluß am Sonntag zu Hause gegen Süßen. Die letzte Auswärtstour führte zum FC Bayern und nach Frickenhausen. Ohne eine einzige nominale Stammspielerin war wenig zu holen, um ehrlich zu sein außer Satzgewinnen gar nichts. Die Mädels haben aber großartig gekämpft und waren manchmal kurz davor zu punkten. Am Besten war das Doppel mit Nadine Käbisch gegen Sterr/Hong (Frickenhausen). Kerstin Meusch spielte großartig gegen Wisniewski. Auch Carola Mehner kam zu ihrem Regionalligadebüt und führte gegen Steinbrecher-Kaiser schon mal 6:1. Die Töpfe in dieser Liga hingen zu hoch, zumindest im Vergleich zu unserer faktischen Personalstruktur. Aber rein optisch war das alles schon mal Klasse.

Kommentare (3)

  • Fuchs

    |

    … das Doppel Nadine Käbisch… auch nicht schlecht ;)

    Antworten

  • Lino

    |

    Und was ist mit Luise?
    Wenn ich die Ergebnislisten richtig gelesen habe, ist sie diejenige, die die meisten Sätze und gegen Bayern sogar den einzigen Satz geholt hat!?
    Solch eine Leistung, einer Newcomerin, dürfte durchaus auch Erwähnung finden…

    Antworten

  • Fuchs

    |

    Also optisch wart ihr den Bayern in allen Belangen überlegen.

    Antworten

Kommentieren