Mein erstes Mal – ein Erfahrungsbericht

Geschrieben von Anna Helbig am in 1. Damen, Damenmannschaften, Turniere

Anna-Marie Helbig

Wie war es?
Warst du aufgeregt?
Wie hast du dich gefühlt?
Wie war die Stimmung?
Wie lange hat es gedauert?
Wie kamst du mit deinem Partner zurecht?
Fragen über Fragen.
Ist ja auch verständlich beim ersten Mal! ;-)
Also…

 

…ich möchte euch gerne dran teilhaben lassen,
an meinem ersten Mal auf internationaler Bühne Tischtennis spielen zu dürfen!

Hier geht es zum Bericht…

Kleine Anmerkung außerhalb meines Berichtes:

Aufgrund der Länge des Textes, bitte verzeiht mir, dass ich es nicht doppelt gestalten möchte!

Viel Spaß :-)!

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

  • Maiko

    |

    Es ist erfrischend wie offen und ehrlich Du über Dein Erlebnis schreibst. Die meisten anderen würden ihre eigene Performance beschönigen und die Schuld auf die anderen schieben, wenn es nicht so lief. Du tust das nicht. Anscheinend hast Du es Dir anders vorgestellt und obendrein war es eher kurzweilig. Aber man merkt, dass Du Dich nicht entmutigen lässt und Lust auf mehr verspürst. Und das, obwohl Du Dich ja zu etwas überwunden hast, wofür Du noch nicht vollends reif warst. Sich vorher Filme dazu anzugucken, hilft wohl auch nur sehr bedingt. Ich finde es bewundernswert, dass Du Dich trotz Deiner Unerfahrenheit alleine durchgewuselt hast, ohne kostenpflichtige Betreuung. Das ist so romantisch. Auch Dein Trainingsvorsatz, von nun an mit möglichst vielen verschiedenen Partnern zu üben, um jede erdenkliche Spielart mal erlebt zu haben, und dadurch im Ernstfall auf alles vorbereitet zu sein, imponiert mir sehr.

    Antworten

Kommentieren