Whoooooooooooooooooooooooooooooooooooo(p)!!!

Geschrieben von Linda Renner am in 1. Damen

huong3-jpg

Die letzten 5 Jahre Sachsen-Derby-Erfahrung sprechen wahrlich nicht für uns, eine (vom Präsi gefühlte) 1:100 Bilanz ist es zwar nicht ganz, aber Chemnitz liegt bis jetzt deutlich vorn…

Mit diesem Wissen im Gepäck ging es am Sonntag zum Auswärtsspiel in die Irkutsker Arena, wo Alex, Sonja, Huong und Linda die Bilanz ein wenig aufbessern wollten. Die Gegner waren ersatzgeschwächt, da Iveta Klacanska wegen Problemen mit dem Rücken nicht mitspielte und dafür Anke Brand mit am Start war.

Vor dem Spiel gleich die erste Sensation, der Vereinschef persönlich sorgte für den letzten Schliff des Fußbodens, alles in Handarbeit, dass wäre doch auch mal eine schöne Idee für uns Füchse ;)

Die top-ausgeklügelte Doppeltaktik ging gleich mal auf, Huong und Linda als Verheizer-Doppel mit 0:3 gegen Anna Krieghoff/Nicole Delle (obwohl es gar nicht sooo schlecht war…) und Sonja/Alex mit sicherem 3:0 gegen Franziska Lasch/Anke Brand, 1:1 ist ein mehr als guter Anfang für uns Doppeltiere J

Alex erkämpfte dann mit viel Rückhand und der nötigen Cleverness gegen Krieghoff einen 3:1-Sieg, während Sonja gegen Delle mit 1:3 unterlag.

Auch unten eine Punkteteilung, Huong mit 1:3 gegen Lasch und Linda trotz erheblicher Startschwierigkeiten mit 3:1 gegen Brand.

Gerechte Punkteteilung zur Halbzeit: 3:3

Danach oben wieder alles viel zu gerecht, Alex knackt Delle mit 3:2 (mit den besten Ballwechseln des Tages J…) und Sonja verliert gegen Krieghoff 1:3.

Das untere Paarkreuz musste es also mal wieder richten: Huong zerlegt Brand eiskalt mit 3:0 und Linda schockiert alle mit ein paar unerwartet sinnvoll eingestreuten Rückhandbällen, die tatsächlich auch zum Punktgewinn führten (mehr wegen der Überraschungsstarre der Gegnerin denn des Ball-Tempos…) und fuhr einen sicheren 3:0-Sieg gegen Lasch ein à Whooooooooooooo(p)!

Bäähhhmeräng, 6:4 gegen die Chemnitzer, wann hat man das zuletzt erlebt? Der Präsi war zu Tränen gerührt und auch gleich in Spendierlaune in der benachbarten Sportlerklause. Und auch alle mitgereisten Fans waren zufrieden, danke dafür J

Kommentieren