Do Thi zum Vierten

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen

Houng Do Thi in 2014/15 ©Benno Bauer

Aller guten Dinge sind vier. Huong Do Thi hat zum vierten Mal in Serie die Mitteldeutschen Meisterschaften gewonnen. Die Bundesliga-Spielerin des Leipziger TTV Leutzscher Füchse setzte sich am Wochenende in Hettstedt gegen 15 weitere Gegnerinnen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in zwei Gruppenphasen durch. Durch den Erfolg qualifizierte sich Do Thi für die Deutschen Meisterschaften vom 6. bis 8 März in Chemnitz.

Do Thi setzte sich in der Endgruppe dank des besten Satzverhältnisses (19:8) durch. Die 20-Jährige verwies Lisa Neumann (19:11 Sätze, ESV Lokomotive Pirna) und Franziska Lasch (16:10, BSC Rapid Chemnitz) auf die Ränge zwei und drei. Alle drei Spielerinnen hatten die Endgruppe mit 4:1-Siegen abgeschlossen. Do Thi verlor in sieben Sätzen gegen Neumann.

Eine starke Leistung zeigte Huong Tho Do Thi. Die Spielerin der zweiten Damenmannschaft kam auf den vierten Rang. Tho Do Thi besiegt unter anderem Julia Krieghoff mit 4:1-Sätzen.  Krankheitsbedingt kurzfristig absagen musste Anna-Marie Helbig (LTTV Leutzscher Füchse). Bei den Herren gewann Erik Schreyer (Post SV Mühlhausen). Schreyer gab in neun Spielen nur einen Satz ab.

Die Leutzscher Farben bei den Deutschen Meisterschaften vom 6. bis 8. März vertreten Kathrin Mühlbach und Huong Do Thi.

 

Alle Ergebnisse Damen
Alle Ergebnisse Herren

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren