Rund um Berlin – Leipzig

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen

Kulbaken Fajzulin feiert Bunedsliga-Premiere ©StefanRosin

Gegen den amtierenden dreifachen Champion (Deutsche Meisterschaft, Pokal und Champions League) ttc berlin eastside mit seinen drei deutschen Nationalspielerinnen Shan Xiaona, Petrissa Solja und Kristin Silbereisen standen unsere 1. Damen von Anfang an auf verlorenem Posten. Die achte Leutzscher Spielerinnen, die für den Verein in der Damen-Bundesliga aufschlug, verkaufte sich sehr tapfer. (Aktualisiert 13:20 Uhr: Pressemeldung)

Füchse ohne Chance in Berlin

Der Leipziger TTV Leutzscher Füchse hat am Sonntagnachmittag in der Damen-Tischtennis-Bundesliga eine klare Niederlage erlitten. Beim Tabellenersten ttc berlin eastside verloren die Messestädterinnen mit 0:6. Den einzigen Satzgewinn holte das Doppel Kathrin Mühlbach und Marina Shavyrina. Gegen das zukünftige Spitzendoppel der deutschen Nationalmannschaft, Shan Xiaona und Petrissa Solja, unterlagen die Füchsinnen 12:10, 8:11, 8:11, 9:11. In der Tabelle stehen die Leutzscher Füchse auf den achten Rang (4:8-Punkte). Der Deutsche Meister von der Spree verteidigte die Tabellenführung mit jetzt 10:0-Punkten. Das nächste Spiel der Füchsinnen steigt am 29. November. In der Sporthalle Leplaystraße geht es für die Leutzscher Füchse ab 18.15 Uhr gegen den Tabellensiebten SV Böblingen wieder um wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

 

Der persönliche Spielbericht der 1. Damen

folgt

 

Momentaufnahme: Fajzulin 8. Fähe in der Bundesliga

Die Leutzscher Füchse mussten beim ttc berlin eastside auf Anna-Marie Helbig (private Gründe), Linda Renner (Einsatz als Landestrainerin von Sachsen-Anhalt beim Top48 der Jugend) und Huong Tho Do Thi (Teilnehmerin Top48) verzichten. So kam Abwehrspielerin Kulbaken Fajzulin als achte Spielerin für den Leipziger TTV Leutzscher Füchse zum verdienten Einsatz. “Durch die Erfolge (9:8-Siege) der 21-Jährigen in der Regionalliga-Süd, hat sich unsere 2. Damenmannschaft sowohl sportlich als auch in der kontinuierlichen Mannschaftsaufstellung deutlich stabilisiert”, so Pressesprecher Lars Wittchen. Fajzulin war nach dem Einzel gegen Nationalspielerin Kristin Silbereisen (6:11, 3:11, 7:11) zufrieden. “Ich habe ein paar sehr gute Ballwechsel gespielt”, so die noch 21-Jährige.

 

Die wichtigsten Links

So sah es tischtennis.de
Alle Ergebnisse
Tabelle
Das schreibt der Gegner
Pressemeldung 50/2014

 

 

Tags:, , , , , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren