Preparados, listos, ya!

Geschrieben von Linda Renner am in 1. Damen

img_0081-jpg

Am Sonntag ist nun auch unsere kolumbianische Spitzenspielerin im Fuchsbau angekommen. Vamos, vamos!

Somit ging es also am Sonntagmorgen wieder frisch und munter zum zweiten Heimspiel an diesem Wochenende. Da wir diesmal zu einer sehr humanen Zeit um 11 Uhr spielten, konnten wir sogar vorher ein Mannschaftsfrühstück veranstalten (auch wenn nicht alle bis zum Ende bleiben konnten :)…).

In gleicher Besetzung sollte es also diesmal gegen die letztjährigen 4. der Liga aus Watzenborn-Steinberg, gecoacht von Markus Reiter, TETAKO-Trainer und sehr große Hilfe bei unserer ,,Grünes Band"-Bewerbung aus dem letzten Jahr. Das versprach eine große Herausforderung zu werden.

Die Doppel verliefen jedoch gleich erstmal suboptimal, Anna/Linda überzeugten nur im ersten Satz gegen Gürz/Dömges und unterlagen 1:3, Sonja/Paula können eine 2:0-Führung gegen Czajkowski/Lutz nicht ins Ziel retten und verlieren noch 2:3.

Doch das obere Paarkreuz legte heute groß los, Sonja macht kurzen Prozess mit Gürz 3:0 und Paula liegt gegen Dömges schon 1:2 hinten, und muss sogar Matchbälle abwehren, dreht die Partie aber noch und gewinnt unter dem Jubel der anwesenden 80 Zuschauer noch mit 11:8 im Entscheidungssatz.

Unten liegt Anna gegen Lutz schon mit 0:2 hinten, kämpft sich auch noch in den 5., muss diesen Satz und den Punkt dann aber den Pohlheimern überlassen. Bei Linda läuft es genau spiegelverkehrt, nach 2:0 Führung noch grad so mit 3:2 durchgekämpft (Aufschlag sei Dank ;)…). Also geht es wieder mit 3:3 in die Halbzeitpause, nach all den Tipps werden wir die sicher bald noch besser nutzen :)

Unser oberes Paarkreuz dann weiter mit bockstarker Leistung, Paula siegt 3:0 gegen Gürz und Sonja erkämpft sich ein starkes 3:1 gegen Dömges. Ein Sieg muss also irgendwie noch her.

In dieser Mission muss noch mal das untere Paarkreuz ran: Anna führt auch gleich in jedem Satz gegen Czajkowski, am Ende steht es aber trotzdem leider 0:3. Linda dann aber wieder aufschlagsicher und mit einem 3:0 steht es wieder einmal 6:4!

4 Punkte aus zwei Heimspielen, so darf es gerne weitergehen :)

Punkte:

Paula 2

Sonja 2

Linda 2

Kommentare (5)

Kommentieren