Mühlbach stark beim Bundesranglistenfinale

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen

IMG-20141013-WA0000

Kathrin Mühlbach vom Leipziger TTV Leutzscher Füchse hat beim Bundesranglistenfinale in Bayreuth den dritten Platz belegt. Beim wichtigsten Turnier nach den Deutschen Meisterschaften sicherte sich die an Nummer sieben gesetzte Füchsin als einzige Leutzscher Spielerin das direkte Ticket zu den Deutschen Meisterschaften vom 6. bis 8. März 2015 in Chemnitz.

Kathrin Mühlbach verlor am Sonntagmittag beim Bundesranglistenfinale im Halbfinale gegen Tanja Krämer (TV Busenbach) mit 2:4-Sätzen. Die Vorentscheidung fiel im dritten Satz. Bei ausgeglichenem Satzstand konnte die 22-jährige Mühlbach drei Satzbälle nicht nutzen und musste den Satz 12:14 abgeben. Nach einem klaren 4:11 im vierten Satz für Krämer war der Weg zum Comeback für die Messestädterin zu weit. Mühlbach hatte die Gruppe D ungeschlagen gewonnen und in den zwei K.o.-Runde Katharina Michajlova (4:2, TuS Bad Driburg) und Yvonne Kaiser (4:2, TTV Hövelhof) besiegt. Durch den dritten Platz buchte die Leutzscher Spitzenspielerin das direkte Ticket zu den Deutschen Meisterschaften 2015 in Chemnitz.

Leipzigerinnen verpassen direkte Qualifikation

Anna-Marie Helbig und Huong Do Thi haben dagegen die direkte Qualifikation verpasst. Beide Fähen wurden in der Qualifikationsrunde gestoppt. Für Anna-Marie Helbig gab es eine 2:4-Niederlage gegen Ex-Chemnitzerin Anna Krieghoff (ESV Lokomotive Pirna). Mit dem selben Ergebnis unterlag Huong Do Thi der Busenbacherin Kathrina Sabo. Immerhin waren beide Füchsinnen aus der Gruppenphase gekommen. Helbig belegte in Gruppe C hinter Jessica Göbel (TV Busenbach) und Janina Kämmerer (TSV 1909 Langstadt) den dritten Rang. Do Thi landete in Gruppe H hinter Anja Schuh (SV Böblingen) und Katharina Michajlova (TuS Bad Driburg) ebenfalls auf den dritten Rang. Weitere Tickets zu den Deutschen Meisterschaften werden über die Landeseinzelmeisterschaften sowie den Mitteldeutschen Meisterschaften vergeben.

Bollmeier und Walther siegen

Bei den Damen gewann Nadine Bollmeier (TUSEM Essen) zum ersten Mal den Titel. Die 33-jährige dreifache deutsche Doppel-Meisterin besiegte Tanja Krämer mit 4:1-Sätzen und darf sich über die Teilnahme an einem vom DTTB finanzierten World-Tour-Turnier außerhalb Europas freuen. Die deutsche Meisterin im Einzel von 2008, Krämer, hatte 2006 das Bundesranglistenfinale gewinnen können.

Bei den Herren verteidigte Ricardo Walther seinen Vorjahrestitel. Der 22-jährige Hagener setzte sich im Finale gegen den Deutschen Jugendmeister von 2013, Florian Schreiner, mit 4:2-Sätzen durch. Rang drei ging an Dang Qiu (Frickenhausen) und den Leipziger Alexander Flemming (TV Hilpoltstein).

Alle Ergebnisse der Vor- und Zwischenrunde Damen

 

Tags:, , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren