Heck in Trauer! Istanbul holt den Herzschmerz!

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen

@Riebau (Ivancan) & @Steven Großpietsch (Heck)

„Was wäre die Bundesliga ohne die Leutzscher Füchse“, fragte Christian Heck im Starinterview der ersten Sendung vom Leutzscher Tischtennis-Stammtisch „Hecks Hexenkessel“. Der Moderator mit der Fliege war sich sicher, eine fuchsstarke Frage gestellt zu haben. Sehnsüchtig erwartete Heck eine sensationelle Antwort. Und die sollte der Hesse in Leipzig bekommen. „Stärker“, antwortete Irene Ivancan.

Diese Antwort der Vize-Europameisterin von 2011 und Spielerin des späteren Triple Champions ttc berlin eastside ist in Leipzig schon jetzt Kult. Dem Moderator bereitete die Antwort schlaflose Nächte. Und doch imponierte ihm die 30-Jährige mit ihrer frechen Art. Akribisch bereitete Heck bereits das nächste Interview vor. Heck wollte einfach alles über die Nationalspielerin herausfinden. Nicht Wenige sahen in ihm sogar schon einen Dopingfahnder.

Leider wird es in der Saison 2014/15 kein Interview mit Ivancan in „Hecks Hexenkessel“ geben. Die Weltranglisten-59. hat am Freitag offiziell ihren Wechsel zu Fenerbahce Istanbul bekannt gegeben. Damit wechselt die Abwehrspielerin zu jenen Klub, den sie im Champions League Finale fast im Alleingang auseinander nahm. Für die Füchse stellt sich derweil die Frage: „Was ist der ttc berlin eastside ohne eine Abwehrspielerin?“. Auf jeden Fall nicht „stärker“ :-)

Ein großes Danke an Heck. Er hat den Artikel, der mit einem Augenzwinkern gelesen werden soll, freigegeben!

 

Tags:, , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren