DM: Goldene Pflicht ohne Kür

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen

Houng Do Thi in 2014/15 ©Benno Bauer

Kathrin Mühlbach, Anna-Marie Helbig und Huong Do Thi erfreuten sich am Wochenende über die kürzeste Auswärtsfahrt der Saison. In Chemnitz standen die Deutschen Einzelmeisterschaften im Tischtennis auf dem Programm. Die Pflicht wurde erfolgreich erledigt. Die Kür wollte jedoch nicht gelingen. 

Erst zum zweiten Mal fanden die Deutschen Tischtennismeisterschaften in Chemnitz statt. Von Freitag bis Sonntag schmetterte die Crème de la Crème des deutschen Tischtennis nur eine Zugstunde von Leipzig entfernt. Der Leipziger TTV Leutzscher Füchse war mit drei Spielerinnen am Start. Anna-Marie Helbig und Huong Do Thi erfüllten ihre Pflichtaufgabe am Freitag und qualifizierten sich für die K.o.-Runde. Für diese war Kathrin Mühlbach bereits vorgemerkt.

Do Thi putzt Schuh

Das größte Ausrufezeichen im Verlaufe des Wochenendes setzte Do Thi. Die 20-Jährige besiegte nicht nur Ex-Fähe Sonja Busemann klar in drei Sätzen. Das 11:9 im fünften Satz gegen Bundesliga- und B-Kader-Spielerin Anja Schuh bedeutet der „erste Sieg seit langer Zeit”, so Do Thi, gegen die Akteurin aus Böblingen. „Leider habe ich das Spiel gegen Jule Wirlmann (Kieler TTK GW, die Red.) unnötig verloren”, so Do Thi. Trotzdem reichte es für Do Thi mit Platz zwei in der Gruppe für die K.o.-Runde. Hier war in Runde eins Schluss. Gegen Chantal Mantz (SV DJK Kolbermoor) verlor die Fähe mit 1:4. „Ich habe zwei wirklich gute Einzel gespielt und war gegen Mantz nicht chancenlos”, fasste Do Thi das Wochenende zusammen.

Gruppensieg für Helbig

Setzte sich die an Nummer drei gesetzte Do Thi in der Gruppe etwas überraschend durch, trug Helbig am Freitag die Last der Gruppenfavoritin auf den Schultern. Drei Siege gegen Anne Sewöster (3:2, MTV Tostedt), Nathalie Wulf (3:1, SC Poppenbüttel) und Maria Shiiba (3:1, MTV Tostedt) später hatte sich Helbig für die K.o.-Runde qualifiziert. Gegen „Sewöster war es schon eng, gefühlt aber deutlicher”, meinte Helbig. In Runde eins gab es ein 1:4 gegen Yuko Imamura (TTVg WRW Kleve). „Das Ergebnis ist mir ein bisschen zu deutlich. Wenn ich meine Chancen im 4. Satz nutze, wird es noch einmal enger. So bleibt mir nur anzumerken, dass mir nach meiner erfüllten Pflichtaufgabe die Kür verwehrt blieb”, so Helbig.

Mühlbach mit Pech in der Auslosung

Nur zwei Spiele bestritt Kathrin Mühlbach in Chemnitz. Für die Ausscheidungsrunde vorqualifiziert, gab es zur Eröffnung einen 4:0 Spaziergang gegen Zhang Ying Ni (TuS Uentrop). Das Los bescherte dann im Achtelfinale die deutsche Nationalspielerin Wu Jiaduo. „Sie liegt mir von Spielsystem nicht”, kommentierte Mühlbach die 0:4-Niederlage. Summa summarum „habe ich meine Setzung bestätigt, keinen Ausreißer nach unten oder oben gehabt”.

Kein Glück im Doppel

Sorgten die Doppel letztes Jahres für Leutzscher Freudentänze, Mühlbach ergatterte Bronze mit Zhenqi Barthel und Helbig/Do Thi verloren im Viertelfinale gegen Petrissa Solja/Sabine Winter, war in diesem schwere Kost angesagt. Mühlbach schmetterte erstmalig und einmalig mit Do Thi. Das Aus gab es gegen Carolin Freude (TTSV Saarlouis-Fraulautern)/Theresa Adams (ATSV Saarbrücken) in Runde eins mit 10:12 im Entscheidungssatz. Helbig, die erst spät von ihrer Teilnahme erfuhr, schnappte sich Sonja Busemann als Partnerin. Beide überstanden Runde eins gegen Janina Kämmerer/Anne Bundesmann (beide TSV 1909 Langstadt) mit 3:2. Im Achtelfinale unterlagen Helbig/Busemann mit 0:3 gegen Tanja Krämer (TV Busenbach)/Nadine Bollmeier (TUSEM Essen).

Alle Titelträger

Damen Doppel

1. Petrissa Solja (ttc berlin eastside)/Sabine Winter (SV-DJK Kolbermoor)
2. Kristin Silbereisen (ttc berlin eastside) /Wu Jiaduo (Metz)
3. Tanja Krämer  (TV Busenbach)/Nadine Bollmeier (TUSEM Essen)
3. Svenja Obst/Laura Matzke (beide MTV Tostedt)

 

Damen Einzel

1. Petrissa Solja (ttc berlin eastside)
2. Sabine Winter (SV-DJK Kolbermoor)
3. Kristin Silbereisen (ttc berlin eastside)
3. Wu Jiaduo (Metz)

 

Herren Doppel

1. Steffen Mengel/Benedik Duda (beide TTC Schwalbe Bergneustadt)
2. Ricardo Walther (TTC Hagen)/Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell)
3. Patrick Franziska (Borussia Düsseldorf)/Philipp Floritz (TSV 1860 Ansbach)
3. Kilian Ort (TSV Bad Königshofen)/Qiu Dang (TTC matec Frickenhausen)

 

Herren Einzel

1. Timo Boll (Borussia Düsseldorf)
2. Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell)
3. Patrick Franziska (Borussia Düsseldorf)
3. Steffen Mengel (TTC Schwalbe Bergneustadt)

 

Alle Ergebnisse

Damen Einzel-Vorrunde
Damen Einzel K.o.-Runde
Damen Doppel

Herren-Vorrunde
Herren Einzel
Herren Doppel

Teilnehmer
Offizielle Homepage

Trackback von deiner Website.

Kommentieren