Den Weg in die 2. Bundesliga haben viele Fähen geebnet

Geschrieben von Christian Klas am in 1. Damen

img_8671-jpg

Im Stolz auf das Erreichte, den Aufstieg in die 2. Liga und die ersten fantastischen Ergebnisse, ist es an der Zeit, auch Jene zu würdigen, die diesen Weg miterklommen haben.

Viele sind unverändert aktiv im Füchsetrikot, stellvertretend möchte ich Marina Fehl, Claudia Kupfer, Kerstin Meusch, Eva Naumann und Adriane Fabian nennen. Manche haben uns verlassen oder sind nicht mehr aktiv, wie zum Beispiel Kristina Gerweck (Hoffmann), Eva Kummer, Sun Yan, Jeannine Anton, Katrin Münzner, Nadine Blank, Ines Schmied, Andrea Lorbeer, Ricky Ginnow, Christiane Nitschke, Sabine Spielmann oder das Megatalent und langjährige Leistungsträgerin Annett Schmeißer. Alle haben einen Anteil an dieser Story. 

Aber 2 noch nicht Genannte waren gegen den NSC Watzenborn-Steinberg überraschend unter den Zuschauern , und darüber haben wir uns riesig gefreut. Vielleicht war es auch ein zusätzlicher Ansporn für Linda Renner, die mit fast allen irgendwann in einem Team gespielt hat.
Kerstin Günther war aus Neuseeland auf Heimatbesuch. Nicht ganz so weit hatte es Haike Zacharias, sie kam aus Wolfsburg. Eine schöne Gelegenheit die Verbundenheit zu pflegen und alte Storys aufzuwärmen. 
Zum Beispiel Malta…

Blick nach vorn: am Sonnabend brauchen unsere Herren jede Unterstützung gegen den TTC Frickenhausen II. Ab 14:00 Uhr muss Leben in den Fuchsbau.

Kommentare (2)

  • MS

    |

    Ich glaube, auch Christiane Thyrolf war unter den Zuschauern. Wenn wir schon alle aufzählen wollen…

    Antworten

  • Lasse

    |

    Stimmt. Aber ich glaube gegen Bingen. Da muss ich mich erst noch dran gewöhnen, dass sie nicht mehr spielt.

    Antworten

Kommentieren