1:6 – Klatsche ?

Geschrieben von Tho Do Thi am in 1. Damen

1.Damen gegen TuS Uentrop-14-85cfb2b52dNachdem wir, auf Anfrage der Gegner, unser Spiel von 14 auf 12 Uhr verlegt haben, standen wir nun 10 Uhr in der Halle. Sonntag, 10 Uhr…Das fühlte sich irgendwie ungewohnt und falsch an. Die eine versuchte noch damit klar zu kommen, dass das Spiel schon so früh beginnt, während die andere nervös auf Christian wartete. Der kam dann gerade so noch pünktlich zur Eröffnung. Dem schien die Zeit auch etwas zu schaffen zu machen. Na ja, wir kennen ja Christian. Dem macht wahrscheinlich jede Zeit zu schaffen ;)

Bevor es losging, stellten wir jedoch erstmal fest, dass selbst die Nummer 5 unserer Gegner vom TuS Uentrop einen höheren QTTR-Wert aufweist, als Huong, unserer Nummer 1 in diesem Spiel. Das machte auf jeden Fall viel Mut :D
Die Doppel stellten wir nach mehr oder wenigen hoch professionellen Analysen auf, welches die Begegnungen Huong/Anna gegen Shapovalova/Sillus und Soraya/ich gegen Scheld/Wirdemann bedeuteten. Beide Spiele waren schon nach jeweils drei Sätzen beendet – ein 3:0 für Soraya und mich, und ein 0:3 für Huong und Anna. Der eine Punkt im Doppel sollte auch der einzige für uns an diesem Tag sein.
Die Einzel sind schnell erzählt: In jedem Spiel war auf jeden Fall was drin. Jedes ging knapp 1:3 verloren. Vor allem ließen Huong und ich die ein oder andere Chance liegen. Während Huong in beiden Begegnungen, gegen Sillus und Shapovalova, im dritten Satz bei 1:1 unglücklich in der Verlängerung verlor, verspielte ich im ersten Satz eine hohe Führung gegen Scheld und vermasselte damit eine wahrscheinliche 2:0-Führung.
Am Ende hieß es also 1:6. Eine ziemlich hohe Niederlage, obwohl wir alle gut gespielt haben. Aber das kann Kai besser zusammenfassen als ich:

https://www.facebook.com/142260433791/videos/10155769412128792/

Das bedeutet Fokus auf die kommenden Spiele und für Soraya und mich auf das Top48 an diesem Wochenende!
Unser nächster Gegner wird der TTC Weinheim sein, bei denen wir am 15. Oktober zu Gast sein werden. Drückt uns die Daumen! Auf gehts, Füchsepower!

Trackback von deiner Website.

Kommentieren