Einmal verliert man und einmal gewinnen die Andern…

Geschrieben von Tho Do Thi am in 3. Damen

tt_02-jpg

Am letzten Sonntag traf sich die dritte Damenmannschaft zum zweiten Heimspiel der Saison. Der Gegner hieß Colditz und ihr Ruf eilte ihnen schon voraus.

Es wurde von zwei ehemaligen DDR- Meisterinnen berichtet und das Colditz ein harter Brocken werden würde.

Tatsächlich war es ein zu harter Brocken für uns. Die Stimmung war an diesem Sonntag nicht gerade übermäßig unter uns Mädels, irgendwie hatten alle ihr eigenes Laster an diesem Tag zu tragen und waren mit dem Kopf woanders… außer Eva. Die strahlte übers ganze Gesicht (wahrscheinlich immer noch die Nachwirkungen der Hochzeit).

Die Doppelrunde ging 1:1 aus. Eva/Maja gewannen gegen das Doppel 2 aus Colditz und Tho/Luise verloren gegen das Doppel 1.

In der ersten Runde verloren wir beide Punkte in der oberen Hälfte. Maja kam gegen Franke überhaupt nicht ins Spiel (0:3) und Luise halfen auch ihre extra extrem kurzen Aufschläge nichts gegen die sehr sehr vorhandlastig spielende Heinig (0:3).

Tho konnte dann in einem Spiel, was einer Achterbahnfahrt glich, gegen Kummer knapp mit 3:2 gewinnen und Eva musste sich Zapke mit 0:3 geschlagen geben,

In der zweiten Runde war ebenfalls nicht viel zu holen. Maja musste Heinig den Sieg überlassen (0:3) und Luise hatte leider im 5.Satz nicht das nötige Glück bzw.es kam die ganze Routine von Franke zum Vorschein. Der letzte Satz ging klar an die Colditzerin (3:2).

Tho konnte gegen Zapke auch mit 3:2 in einem spannenden Spiel gewinnen, Eva jedoch konnte leider keinen Satz gegen Kummer holen (0:3).

Eva musste schließlich gleich noch einmal an den Tisch gegen Heinig, aber auch bei diesem war die Nummer 1 aus Colditz nicht zu schlagen. Ein wenig Probleme bereiteten ihr Evas Aufschläge, doch auch damit wusste sie umzugehen und siegte mit 3:0.

Endstand: 3:8

Wir bedanken uns ganz sehr bei dem einen Zuschauer aus Leipzig und den 5 Zuschauern aus Colditz. Auch mal was neues, wenn der Gast mehr Zuschauer mitbringt als die Heimmannschaft.

Das Foto zeigt übrigens eines unserer Zählgeräte. Damit war ein ordentliches Zählen leider nicht möglich und wir fanden es sehr schade, dass in der Halle nur noch alte, total zerfallende Zählgeräte zu finden waren. Das war außerdem einen Tag vorher, bei dem Spiel der 1.Herren, schon ein Problem.

Wir würden uns freuen, wenn beim nächsten Heimspiel vielleicht wieder halbwegs vollständige Zählgeräte für uns da sind.

Kommentare (8)

  • Die Allgemeinheit

    |

    Schade, dass nicht mehr drin war. Colditz ist aber auch wirklich ein unangenehmer Gegner!

    Und wegen den Zählgeräte: mal etwas selbst in die Hand nehmen, hat noch keinem geschadet :-)

    Antworten

  • Die 3. Damenmannschaft

    |

    ..also quasi inne Leplaystraße fahren und die Zählgeräte holen? warum werden sie nicht einfach zurückgebracht, wenn sie benutzt wurden?

    Antworten

  • Die Allgemeinheit

    |

    Man kann sich aber mal informieren vorher bzw. jetzt im Nachhinein fragen, wie man sie wiederbekommt. Von alleine fliegen keine zurück. Kein Grund, gleich so pissig im Bericht zu sein..

    Antworten

  • Schlichter

    |

    Es wurde in der Vorbereitung beschlossen alle benötigten Materialien in der Leplaystraße zu lassen, um den Hin-und Herkutschaufwand jedes Spiel so gering wie möglich für alle Beteiligten zu halten.
    Dabei war natürlich Vorrausetzung, dass im Fuchsbau noch genug Material für alle anderen Mannschaftsspiele ist. Da muss man jetzt mal schauen, ob es noch genügend funktionierende Zählgeräte, Banden, etc. gibt, und wenn nicht, HANDELN!

    Antworten

  • Die Meinung

    |

    Wie viele Spiele finden in der Leplaystraße statt? – Zwei?
    Wie viele Spiele finden in der Wielandstraße statt? – Neunundneunzig?

    Antworten

  • Aasbiest Jane

    |

    Ich glaube die Relation der Spiele ist nicht ganz richtig: 7 Spiele 2. Liga und ungefähr 217 andere…Aber die 1. Damenmannschaft hat vermutlich bei einem Spiel mehr Zuschauer als alle anderen Mannschaften zusammen-das ganze Jahr über.
    Naja und wenn man mal überlegt was der Vorstand für uns alle das ganze Jahr über leistet (Überlegung was da von euch kommt-Organisation, Kindertraining …)bin ich der Meinung, dass man solche Problematiken auch anderes und vorallem auf einem anderen Niveau ansprechen kann…aber gut nichts machen, aber meckern…

    Antworten

  • Die Lösung

    |

    Seit heute gibt es neue Zählgeräte und Banden! Diskussion bitte abhaken!

    Antworten

  • Die 3. Damenmannschaft

    |

    Die 3. Damenmannschaft hatte am Samstag eigentlich noch einen Kommentar verfasst, der aber wohl nicht gepostet wurde.
    Darin bedanken wir uns für die Infos vom Schlichter, jetzt kennen wir die Hintergründe.
    Wir möchten auch nochmals betonen, dass im Bericht nur erwähnt wurde, dass wir und auch die Gegner Probleme mit den Zählgeräten hatten und wir gerne einen Protest beim kommenden Heimspiel vermeiden wollten.
    Damit sollte eigentlich niemandem auf die Füße getreten werden. Daran hat der Berichteschreiber nicht einmal im entferntesten Sinne gedacht!
    Wenn jemand noch etwas auf dem Herzen hat, soll er bitte an uns herantreten und mit uns persönlich darüber reden. Wir finden, dass unsere Internetseite keine angemessene Plattform für so etwas ist.

    Antworten

Kommentieren