Besser spät als nie….

Geschrieben von Tho Do Thi am in 3. Damen

… kommt auch noch unser Bericht hier in die Leutzscher- News hereingeschneit.

Am letzten Samstag hatten die Damen aus der dritten Mannschaft das zweite Doppelpunktspiel. Diesmal ging es in das Dresdner Land wo die Gegner Wilsdruff und Dresden Mitte warteten.

Der Weg nach Wilsdruff war schwierig. Gesperrte Autobahnabfahrten, gesperrte Hauptstraßen und fiese Blitzer stellen sich uns entgegen.

Doch wir wurschelten uns tapfer durch. Ganze fünf Minuten blieben uns zum einspielen, was jedoch voll und ganz genügte um die Mädels aus Wilsdruff, die wie immer ihren eigenen „Alte Herren- Fanclub“ an ihrer Seite hatten, mit 8:3 zu besiegen.

BEIDE Doppel gingen an uns. Nur Lisa Neumann konnte gegen Maja (3:0) und Luise (3:1) punkten und Nora Kaliner schlug Kerstin (3:1).

Mehr hatten sie nicht entgegenzusetzen und so fuhren wir mit einem sehr wichtigen Sieg im direkten Kampf um den Klassenerhalt in der Tasche, weiter nach Dresden.

In der Canalettostraße erwarteten und 18.30Uhr die Damen aus Mitte.

Diesmal gingen beide Doppel verloren und auch das gesamte Spiel war ziemlich schnell beendet.

2:8 lautete der Endstand. Nur Tho konnte gegen Alwine Scherber gewinnen. Hier muss erwähnt werden, dass Scherber sich mit einer 2:1 und 5:0 Führung im 4. Satz schon zu sicher fühlte. Sie hatte nicht damit gerechnet, dass Tho nach einer Auszeit bei eben 0:5 die Coachinganweisungen von Maja perfekt umsetzte und so das Spiel noch drehen konnte (3:2).

->die Coachinganweisung: „Mach dir keine Gedanken, spiel einfach Tischtennis!“

Den zweiten Punkt holte noch zuvor Luise gegen Andrea Püschel alias Loos (3:1).

Am kommenden Samstag 10.00Uhr ist Großpösna in der Wielandstraße zu Gast. Auch sie kämpfen um den Klassenerhalt!!

Kommentare (1)

  • Maja

    |

    Ey nen Satz hab ich aber schon gewonnen gg Lisa Neumann ;)

    Antworten

Kommentieren