Die Weltelite in Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

Geschrieben von Tobias Spaeing am in Infos

Zum ersten Mal ist vom 29. bis 31. Oktober der LIEBHERR Men’s World Cup in Deutschland. In der Magdeburger Bördelandhalle trifft die erste Garde des weltweiten Herren-Tischtennissports aufeinander:

Zum ersten Mal ist vom 29. bis 31. Oktober der LIEBHERR Men’s World Cup in Deutschland. In der Magdeburger Bördelandhalle trifft die erste Garde des weltweiten Herren-Tischtennissports aufeinander: die amtierenden sechs Kontinentalmeister (Europa, Asien, Afrika, Ozeanien, Nord- und Südamerika) und die besten Spieler aus der diesjährigen September-Weltrangliste.

»Der World-Cup-Sieger ist ein Titel mit einem hohen Stellenwert für uns Spieler«, sagt Timo Boll, der sich bereits achtmal für das Prestigeturnier qualifizieren konnte und zweimal gewann, 2002 im chinesischen Jinan und 2005 im belgischen Lüttich.

Neben dem begehrten Titel und vielen Weltranglistenpunkten geht es um 135.000 US-Dollar Preisgeld, von 44.000 für den Sieger. Titelverteidiger ist Weißrusslands Ass Vladimir Samsonov, der sich im vergangenen Jahr unter anderem durch Siege gegen Chinas Stars, Ma Long und Chen Qi, Platz eins erspielte.

Ca. 5000 Zuschauer finden pro Tag Platz in der Bördelandhalle, die bereits Schauplatz von German Open und World Team Cup war. Falls Sie sicher dabei sein möchten, sollten Sie sich schon jetzt Ihre Eintrittskarten sichern. Tickets kosten zwischen 6,- Euro (Kategorie 2, ermäßigt) und 42,- Euro (Dauerkarte für die Kategorie 1). Wer sofort bucht, ist im Vorteil: Bis zum 30.06.2010 gibt es Frühbucherrabatte.

Quelle: tischtennis.de

Kommentieren