Archiv für Oktober, 2017

Duell in der Hauptstadt

Geschrieben von Tho Do Thi am in 2. Damen, Damenmannschaften, Mannschaften

(geschrieben von Kerstin Meusch)

IMG_2916[1]Der goldene Herbst ist da. Der Himmel ist blau, die Sonne scheint, wie sie es an so manchem schönen Sommertag ebenfalls tat. Es ist herrlich warm. Ein perfekter Tag, um sich in der Natur oder sonst wo, Hauptsache unter freiem Himmel, aufzuhalten. Doch was sagt der 2. Damenmannschaft das schöne Wetter? Richtig, Zeit für ein Auswärtsspiel.

Sonnige Autobahn

Geschrieben von Marie-Philine Rockmann am in 3. Damen, Damenmannschaften, Mannschaften

IMG_2396 Kopie

geschrieben von Natalie Krägelin

Am Samstag, dem wohl schönsten und wärmsten Tag seit langem, hieß es für die 3. Damen ,,Angetreten“ bei Post SV Plauen. Der Überbelastung von Lucas Achillessehne und Emilias ersten Schritten in ein eigenes Zuhause folgten sämtliche erfolglose Anrufe. Wohl oder übel hieß es nun 3 gegen 4. Marie-Philine, Julia (Herzlichen Dank, dass du dabei warst!) und Natalie stellten sich dieser Herausforderung. Zusammen mit Luca, die uns als Coach, Comedian und Bankleiche begleitete, machten wir Plauen unsicher.

Platz 9-12? – T(h)odesgeil

Geschrieben von Tho Do Thi am in 1. Damen, Allgemein, Turniere

65f07fc7-2d73-43d0-b96b-c52d8f5ba5ccDUISBURG, 6. Oktober – Wie wir erfahren konnten, die schönste Stadt der Welt. Nicht. Die Spielstätte liegt in der Kampstraße. Das Problem? Die Kampstraße gibt es dreimal in Duisburg. Nach weiterführenden Hilfen: “Sporthalle? Gibts hier nicht. Kampstraße auch nicht.”, obwohl wir auf der Kampstraße standen (halt nur auf der falschen) – danke dafür :D – fanden wir nach einem kleinen Umweg die Route zur Halle.

1:6 – Klatsche ?

Geschrieben von Tho Do Thi am in 1. Damen

1.Damen gegen TuS Uentrop-14-85cfb2b52dNachdem wir, auf Anfrage der Gegner, unser Spiel von 14 auf 12 Uhr verlegt haben, standen wir nun 10 Uhr in der Halle. Sonntag, 10 Uhr…Das fühlte sich irgendwie ungewohnt und falsch an. Die eine versuchte noch damit klar zu kommen, dass das Spiel schon so früh beginnt, während die andere nervös auf Christian wartete. Der kam dann gerade so noch pünktlich zur Eröffnung. Dem schien die Zeit auch etwas zu schaffen zu machen. Na ja, wir kennen ja Christian. Dem macht wahrscheinlich jede Zeit zu schaffen ;)