Archiv für April, 2016

Leutzsch 16: Der letzte Vorhang

Geschrieben von lars.wittchen am in Allgemein

31

Zwei Väter setzten sich vor vier Wochen in der Sporthalle Reichelstraße mit ihren Söhnen auf die Bank. Gemeinsam bestaunten sie Leutzsch 16. Ihre besondere Konzentration galt dem Läufer-Rolli-Doppel Eva Naumann/Jens Hofmann. „Ich glaube, man muss durch die Mitte spielen“, flüsterte der eine Vater seinem Sohn zu. Zwei Jahre faszinierte Leutzsch 16 die Leipziger Tischtennisgemeinschaft. Am Mittwochabend (13.4.2016) schlug das Team vorerst das letzte Mal in der Stadtklasse auf.

Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss!

Geschrieben von Kerstin am in 3. Damen

IMG_19852

Gesagt, getan. Darum fuhren wir am heutigen Tag nach Döbeln, um in unserem dritten Anlauf endlich den Sprung von den Sächsichschen zu den Deutschen Pokalmeisterschaften zu schaffen. Doch sollte es uns gelingen, die Gegnerinnen vom ESV Lok Pirna 2 zu schlagen, gegen die wir zuvor im Punktspielbetrieb noch verloren hatten?

Punktenachschub

Geschrieben von MS am in 2. Herren, Herrenmannschaften, Mannschaften

LF2 RR 1516

Nach der kurzen Osterpause stand für die zweite Herren-Vertretung direkt das nächste Doppelspiel-Wochenende ins Haus. Dieses Mal begannen wir auswärts und wollten in Zwickau erneut punkten, um erstmals in dieser Saison die Abstiegsränge zu verlassen. Zum letzten Heimspiel empfingen wir dann am Sonntag morgen die extrem verstärkten Schwarzenberger.

Leutzscher Füchse ohne Chance – 0:6 Niederlage in Bad Driburg

Geschrieben von Christian Heck am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften

1.-Damen Trikots 1516

Die Leutzscher Füchse haben am Sonntagnachmittag in der Damen-Tischtennis-Bundesliga bei der TuS Bad Driburg verloren. Bei den Westfalen setzte es für die Messestädterinnen eine deutliche 0:6 Niederlage. Dem Tabellenfünften hatten die Sachsen nur wenig entgegenzusetzen und konnten insgesamt nur vier Satzgewinne bejubeln. Dem Ehrenpunkt am nächsten war Anna Helbig. Jedoch gelang es Leipzigs Nummer drei nicht, eine 2:1-Satzführung in einen Einzelsieg umzumünzen. Aufgrund der Niederlage bleiben die Leipzigerinnen mit nun 2:28 Punkten Tabellenletzter. Weiter geht es für die Leutzscher im Ligabetrieb am 16. April. Dann gastiert der SV Böblingen im heimischen Fuchsbau.