Archiv für November, 2013

Halbe Deutsche Nationalmannschaft schlägt in Leipzig auf

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen, Allgemein

Foto Duell 4

Die Mädels vom Leipziger TTV Leutzscher Füchse stemmen sich am Sonnabend, den 30. November, in der Sporthalle Leplaystraße (ab 18.15 Uhr) gegen den ttc berlin eastside. Beim punktverlust-freien Topfavoriten der Damen-Tischtennis-Bundesliga schlagen die deutschen Mannschafts-Europameisterinnen von 2013, Kristin Silbereisen und Shan Xiaona, auf. Insgesamt erspielten die vier Berlinerinnen, zu denen noch die deutsche Nationalspielerin Irene Ivancan (EM-Silber 2011) und die ungarische Nationalspielerin Georgina Pota zählen, 16 EM-Medaillen in ihren Karrieren ein. „Wir freuen uns, dem Leipziger Publikum die halbe deutsche Nationalmannschaft präsentieren zu können“, sagt LTTV-Präsident Christian Klas vor dem Spiel und fügt an: „Auch wenn unsere Mädels klarer Außenseiter sind, mit diesem Spiel ernten sie die Früchte ihrer harten Arbeit der vergangenen Jahre. Sie werden sehr viel lernen, um jeden Ball kämpfen und das Spiel genießen.“

Vorschau auf tischtennis.de

LTTV Pressemeldung 39/2013

LIVE-Ticker zum Spiel

Zalando präsentiert Intercup-Heimspiel am 7.12.

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen, 1. Herren, Allgemein

1. Herren Jakob Mund (© Benjamin Bauer)

Das Zweitrundenspiel des Tischtennis-Intercups zwischen dem LTTV Leutzscher Füchse und dem T.T.V. Midstars (Niederlande) findet am Sonnabend, den 7. Dezember, ab 19 Uhr in der Sporthalle Leplaystraße statt. Für das von Zalando exklusiv präsentierte Heimspiel hatte sich der Leipziger Tischtennis-Verein kampflos qualifiziert. Der Erstrunden-Gegner TTC Nodo Ekeren konnte aufgrund eines Nachholspiels in Belgien zum letztmöglichen Intercup-Spieltermin der ersten Runde nicht antreten. Die Midstars setzten sich knapp mit 4:3-Siegen gegen Castellinoise (Belgien) durch.

Gestatten, 1. Herren

Geschrieben von JM am in Allgemein

Foto Jakob Mund

Wir sind das geilste Team, weil es nun einmal so ist. In unserer vereinseigenen Saisonvorschau stellt sich jede Mannschaft kurz vor, nennt seine Mitglieder und Saisonziele und verrät, warum die Zuschauer gerade zu Ihnen kommen sollen… Die erste Mannschaft ist wie ein MP3-Player, den man auf “shuffle” stellt.

Neue Titelträger bei Vereinsmeisterschaft

Geschrieben von lars.wittchen am in Allgemein

LTTV Vereinsmeisterschaft mit Helge

40 Füchse trafen sich am Buß- und Bettag in der Wielandstraße, um die Krone im Verein auszurohren. In den Klassen “Männer ab Bezirksklasse und 1. & 2. Damen” (Klasse A) sowie “Männer unterhalb Bezirksklasse und Damen 3. & 4.” (Klasse B) wurden die Einzelchamps gesucht. Dass Füchse Rudeltiere sind, bewiesen sie im Doppelturnier.

Spannung, Spiel aber keine Schokolade

Geschrieben von André Riebau am in 15. Herren

powered_by_15

Am vergangenen Freitag war es endlich soweit: beim lang ersehnten Spitzenspiel des Tabellenersten Grünau 3 und des Tabellenzweiten, eurer heißgeliebten 15., sollte es nun endlich zum Kräftemessen kommen. Nachdem wir im letzten Spiel, wie es beim Skat so schön heißt, “ohne drei” (Rolf, Martin und Benjamin) auskommen mussten und die übrigen (Tobias, Stefan, Steffen H. aus der 16. und meiner einer) dafür von Böhlitz-Ehrenberg 2 auch prompt mit 5:10 die Quittung kassierten, wollten wir nun in Top-Besetzung die Überraschung gegen den Ligaprimus Grünau 3 in Angriff nehmen…

Zorro is back

Geschrieben von Christian Klas am in 4. Herren

DSCN5611

„Wer dieses Quellwasser trinkt, dem rinnt neue Kraft durch die Adern“ sprach die Pilgerin Maria und entschwand auf einem weißen Reh. So geschehen hinter der Aral-Tankstelle, 1441. Reichlich 572 Jahre kam die Zauberkraft zurück. Maria erschien, zunächst allerdings zu Fuß, in Gestalt des „Juri“ G. und brachte zur Verstärkung die Dreigroschenromanfigur „Zorro“ mit (spanisch für Fuchs). Gestärkt durch frisches Quellwasser und dank dieser Mystik eroberte die Leutzscher Vierte an der Märchenwiese mit 9:6 die Tabellenführung. Zorro is back, hier für Feingeister der Soundtrack zum Weiterlesen:

6 aus 3 in Aue glücklos!

Geschrieben von Marcel Zimmermann am in 3. Herren, Allgemein

Mit 6 Füchsen aus drei Mannschaften versuchte die 3. Herrenmannschaft ihr Glück beim sonntäglichen Ausflug in Aue. Ob es an der Stärke des Gegners, der Sonntagsmüdigkeit oder an der neuen Gesichtsfrisur von Juri “the Babyface” lag, dass man über ein 4:11 nicht hinauskam ist noch unklar. Zuvor aber ein kleiner Rückblick auf die beiden Heimsiege der letzten Wochen.

1422890_568339736567956_1837280507_n

Mit den Wölfen gekellt

Geschrieben von Christian Klas am in 4. Herren

wlfe

Die Favoritenrolle war vor dem Spiel geklärt. Der Aufsteiger aus der edelsten Randlage Leipzigs dümpelt im Tabellenkeller. Aber Vorsicht ist immer und überall geboten, wo die Rose-Brüder gemeinsam auftauchen. Gebadet in Drachenblut und gestählt in Jahren höherer Ligen können sie fast allen das Fell über die Ohren ziehen, gnadenlos und unberechenbar, aber natürlich nur denen die noch Haare haben.