Archiv für Oktober, 2013

Leutzscher Füchse Favorit gegen Watzenborn

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen, Allgemein

Mannschaftsfoto Erste-Damen

Im Duell der beiden bisher sieglosen Teams in der Damen-Tischtennis-Bundesliga will der Leipziger TTV Leutzscher Füchse am Sonntag (3.11.2013, ab 13.45 Uhr) in der Sporthalle Leplaystraße den ersten Sieg einspielen. „Wir sind der Favorit gegen Watzenborn-Steinberg“, erklärt Spitzenspielerin Kathrin Mühlbach. Vor einem Jahr gab es im Fuchsbau den bisher einzigen Heimsieg in der Bundesliga (6:0). In Watzenborn setzten sich die Füchse mit 6:3 durch. LTTV-Trainer Kai Wienholz warnt vor dem Spiel am Sonntag vor zu viel Euphorie: „Das 6:3 spiegelt das wahre Niveau beider Mannschaften wieder.“

Vorschau tischtennis.de

LTTV Pressemeldung 35/2013

Challenger Series: Mühlbach verliert im Halbfinale

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen, Allgemein

Kathrin Mühlbach

Vier Tage vor dem großen Gipfeltreffen am Tabellenende zwischen dem Leipziger TTV Leutzscher Füchse und dem NSC Watzenborn-Steinberg am Sonntag (ab 13.45 Uhr) in der Sporthalle Leplaystraße hat Füchsin Kathrin Mühlbach den Einzug in das Finale der Challenger Series verpasst. In Ochsenhausen verlor die 21-Jährige das Halbfinale gegen die Doppel-Europameisterin von 2007 und Abwehrspielerin, Svetlana Ganina, mit 0:3-Sätzen.

Gegensätze ziehen (sich) an

Geschrieben von Christian Heck am in 10. Herren

20131028_222815

Clara Zetkin 2 gegen Leutzscher Füchse 10. 8:0 Punkte und 40:21 Spiele gegen 0:8 Punkte und 25:40 Spiele. Tabellenführer gegen Schlusslicht. Kurzum: Mehr Gegensätze gehen nicht. Laut einem alten Sprichwort ziehen sich letztere an. Aber wen oder was? Und vor allem warum? Das weiß die lautstarke und für Stadtligaverhältnisse rekordverdächtige Kulisse vom Montag wohl selbst nicht so genau. So ziemlich jede Mannschaft des Stadtbereichs entsandte mindestens einen Vertreter zum Coachen, Daumendrücken oder Biertrinken. Ja selbst Starfähen verirrten sich in die Reichelstraße. Sie sollten ihr Kommen nicht bereuen…

Füchse schnuppern Höhenluft

Geschrieben von Laura Krüger am in 3. Damen

Am Sonntagmorgen, dem 27.10.2013, bestiegen die Fuchsdamen der 3. Mannschaft den Berg, der zur Halle der 1.Damen des SV Sachsenring Hohenstein Ernstthal führte. Leider ohne den Einsatz unserer starken Nr.1 Marina Fehl und unserer nach langer Spielpause zurückgekehrten Nr.5 Christiane Thyrolf. Dafür stärkte uns Jungfüchsin Marie-Philine Rockmann den Rücken. Carola Mehner spielte sich mit diesem Einsatz in der 3. Damen fest. Dies sorgte für Freude bei Kerstin Meusch und Laura Krüger, die auch für starke Leistungen sorgten.

Vorbereitung auf Watzenborn: Mühlbach bei Challenger Series

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen, Allgemein

Kathrin Mühlbach

LTTV-Spitzenspielerinnen Kathrin Mühlbach ist am Sonntagmittag zusammen mit Wenling Tan-Monfardini (SV-DJK-Kolbermoor) Richtung Ochsenhausen aufgebrochen. Von Montag bis Mittwoch trifft Mühlbach bei der Challenger Series neben Tan-Monfardini auf Olga Nemes (Team-Europameisterin 1996, 1998 mit Deutschland), Mitsuki Yoshida (ATSV Saarbrücken), Svetlana Ganina (Doppel-Europameisterin 2007 mit Viktoria Pawlowitsch) und Andrea Bakula (TSV Schwabhausen).

Zwickau, ein Drama in 5 Sätzen

Geschrieben von lars.wittchen am in 2. Damen, Allgemein

IMGP4502

Die zweite Damenmannschaft fuhr am Sonnabend in der Regionalliga nach Zwickau, um die ersten Punkte im Abstiegskampf einzufahren. Leider fehlten mit Nadine Käbisch (Arbeit) und Maja Meyer (Schulter) gleich zwei Spielerinnen, die auf der Position vier hätten eingesetzt werden können. Als Ersatz kam Laura Krüger zum Einsatz. Zudem feierte „Kampfsau“ Alexandra Nickel ihr Saisondebüt. Mit an Board nach Zwickau waren zudem Anna-Marie Helbig, Huong Tho Do Thi und als seelisch, moralische Unterstützung Pressewart Lars Wittchen.

Mühlbach besiegt EM-Heldin Winter

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen, Allgemein

DSC_0192

Kathrin Mühlbach hat in der Tischtennis-Bundesliga ein Ausrufezeichen gesetzt. Die 21-Jährige besiegte beim 2:6 des Leipziger TTV Leutzscher Füchse gegen SV-DJK Kolbermoor im Einzel Doppel-Europameisterin Sabine Winter mit 3:1-Sätzen. Auch für den zweiten Spielgewinn war Mühlbach mitverantwortlich. An der Seite von Marina Shavyrina gab es gegen Krisztina Ambrus und Chantal Mantz einen 3:1-Sieg. Die Leutzscher Füchse bleiben nach vier Spielen weiter sieglos. Das soll sich am kommenden Sonntag (3.11.2013) ändern. Die Füchse erwarten ab 13.45 Uhr in der Sporthalle Leplaystraße die zweite noch sieglose Mannschaft NSC Watzenborn-Steinberg. In der Vorsaison gab es ein 6:0-Sieg in Leipzig und ein 6:3 in Watzenborn.

So sah es tischtennis.de

LTTV Pressemeldung 34/2013