Archiv für August, 2010

Wer hätte das gedacht ? Nicole Struse im Fuchsbau

Geschrieben von Christian Klas am in 1. Damen

dscn1387_bearbeitet-1-jpg

Nun weiß auch “Miss Tischtennis” wo der Fuchsbau ist. Und der Fürstenhof. Und das Solymar.

Die x-fache deutsche Meisterin, Olympiateilnehmerin und Ex-Europameisterin hatte sich nicht etwa verirrt. Im Gegenteil. Die Kölnerin, zurzeit in Böblinger Bundesligadiensten, hatte alles dabei um mit unseren Mädels und Tetako-Trainingsgästen ein paar gepflegte Bälle über die Leine zu spielen. 3 Tage war sie in Leipzig und brachte so gerade rechtzeitig, kurz vor dem scharfen Start in unsere erste Zweitligasaison, etwas von der Aura des großen Sports in unseren Fuchsbau. Nicole verriet Linda, Anna und Huong noch paar Tricks aus der Trapperkiste, darunter manche Schwächen der bevorstehenden Zweitliga-Gegnerinnen. Was soll da noch schief gehen ?

Gut Gegrinselt

Geschrieben von Christian Klas am in Infos

dscn1394-jpg

Wind und Wetter getrotzt, 5 Leute über Bord, alle wiedergefunden

Unser Sportwart Matze hatte wieder ein goldenes Händchen mit dem Grinseltermin. Diesmal stimmte der Tag, die Zeit, nur nicht das Wetter. Aber Leutzscher sind bekanntlich die Härtesten und so wurde gegen jeden ärztlichen Rat, gegen die Bauchgefühle aller Bademeister und Rettungsschwimmer fett gegrinselt. Alles für die Ehre der guten Grillwurst und im Sinne der Gleichberechtigung, des Grillkäses. Was Kölsch auf dem Kahn sollte, bleibt indessen eines der letzten Geheimnisse unserer Gemeinschaft. Der Spieler des Jahres Jakob Mund, der Mannschaftsleiter des Jahres Martin Fintzel, die Mannschaft des Jahres Jugend (Alex Ronniger, Dustin The Albrecht) und stellvertretend für die besonderen Leistungsträger (Bereich Kommunikation, Homepage) Maja Meyer, wurden vom Vorstand auf die Grinsel eingeladen und fürstlich bewirtet. Selbst an Bademäntel wurde gedacht. Die Verweigerung des Tages kam diesmal vom Obermaat Alex. Auf die Bitte von Kapitänleutnant Matze "Übernimm mal das Steuer", meinte er ohne hinzusehen: "ich esse." Alles klar. So war es auch gedacht.

Pokal 1. Runde – In Nordsachsen nass gemacht

Geschrieben von Christian Klas am in 5. Herren

Die erste Probe der neuen Saison hieß Pokal und führte an den genial versteckten Kosebruchweg in Delitzsch. Was gab es alles für Gründe nicht mitzuspielen. Koffer packen, Teilnahme am Schwangerschaftshechelkurs, Rücken, Schicht, Geburtstag von “Frau ihr Bruder” und so weiter. Sind wir vielleicht doch ganz innen drin eine Frauenmannschaft? Manche Gründe wurde die Anerkennung versagt und so zog der Ältestenrat der 5. Mannschaft aus, in die wenig erfolgsverpsrechende Mission gegen Rackwitz. Dabei war auch Delitzsch nicht zu unterschätzen. Die beiden Auftaktspiele gingen gerade so 3:2 gut, das Doppel Petersen/Klas war Keines und Knut verlor auch noch 2:3 gegen den jungen Kroke. Am Ende waren wir mit dem 4:2 gut bedient. Dann Rackwitz. Erster Vorbote Haugki mit der Kamera um den erwarteten Erfolg und die Punktspielrevanche abzulichten. Dann lugten Daniel Berger und Dirk Malecha durch die Tür. Alles klar. Knut simste seiner Schönen, in einer halben Stunde sei er da, voraussichtlich. Früher wurde solcher Hochverrat mit Bälle putzen bestraft. Dabei führte er dann schon 10:8 gegen Dirk M. und nur drei unschießbare Schüsse in die selbe Ecke retteten den Zeitplan. Der gute Dirk nahm das Geschenk an alter Wirkungsstätte dankbar an, ließ trotzdem noch einen Satz zu und hatte damit praktisch die Vorentscheidung gefällt. Das Doppel Knut/Gunter fiel dann auch nur unter die Rubrik des Vergessens, Prädikat “sehr bemüht”. Gegen Katsche war mir zuvor der Ehrenpunkt vergönnt, nach einem wie immer sehr amüsanten Duell.

1. Pokalrunde überstanden

Geschrieben von JM am in 4. Herren

img_0244-jpg

Zweiter wurde Böhlen und Dritter Clara Zetkin.

Dieses Jahr ist die erste Runde des Bezirkspokals geglückt.. :) Chemie Böhlen und Leutzsch 4 waren bei Clara Zetkin zu Gast. Ein Wunder, dass ich – Jakob – die Halle gefunden habe. ;)

AllianzCup 2010 ging an die beiden Chilenen Olivares und Contreras

Geschrieben von Christian Klas am in Turniere

"Gila" und "Turo" landeten mit nur einer Niederlage auf Rang 2

Schweizer System hat sich bewährt.

Der diesjährige Allianz Cup wurde wieder wie früher als 2-er Mannschaftsturnier ausgetragen, diesmal allerdings im Schweizer System. Damit hatten alle Aktiven gleich viele Spiele. Sportlich dominierten freilich die Spieler aus dem Eilenburger Amsir-Trainingscamp. Sieger wurden Olivares/Contreras vor Turoczy/Gilabert. Den dritten Platz teilten sich Moya/Blas und Mikutis/Atehortua. Bester Deutscher war unser Regionalliga-Käptn Sven Hübner. Überhaupt war aus Leutzscher Sicht das Turnier ein voller Erfolg und zugleich eine gute Gelegenheit unsere Zugänge mit den Hallenverhältnissen vertraut zu machen und unter Wettkampfbedingungen auf ihre voraussichtliche Regionalligatauglichkeit zu prüfen. Aber auch Huong Do Thi, Marian Schmalz und Jakob Mundt spielten ein starkes Turnier. Ausführliche Infos folgen.

19. Allianz Cup – der Countdown läuft

Geschrieben von Christian Klas am in Turniere

Wie immer - ein Dankeschön an alle Allianz Kunden unter den TT-Freunden und Solche die es bald werden wollen

Breaking News: Southamerica goes to Leutzschland …… und Du bist dabei !!

Es ist wieder soweit. Samstag früh 10:00 Uhr – Allianz Cup. Pünktlich mit dem Comeback des schönen Wetters wird es endlich auch im Fuchsbau wieder spannend. Geprägt wird das diesjährige Turnier vom Motto "South-America goes to Western-Leutzschland". Ausgewählte Cracks der Region und darüber hinaus messen ihre Kräfte u.a. mit jugendlichen Spitzenspielern aus Peru, Chile, Kolumbien, Argentinien und Venezuela. Allein das lohnt sich für jeden Zuschauer.  Für Kurzentschlossene Kellenkünstler die Lust haben auf internationale Spiele, lecker Bratwurst (limitierte Auflage) und grenzenlos coole Gespräche haben wir auch noch den einen oder anderen Startplatz frei. Los raus – Kellen putzen. Ach so, es gibt natürlich auch Sachpreise und Urkunden satt.