Steckbriefe

Aufstellung

Pos Spieler Bem. ST Gesamt LPZ
1 Marina Shavyrina
2 Huong Do Thi
3 Soraya Domdey
4 Anna-Marie Helbig

Spielplan

2.Bundesliga Damen (18/19)

Datum Zeit Heimteam   Gastteam Ergebnis
08.09.2018 15:00 MTV Tostedt -Leutzscher Füchse 6 : 4
29.09.2018 14:00 Leutzscher Füchse -TuS Uentrop 2 : 6
13.10.2018 15:30 ATSV Saarbrücken -Leutzscher Füchse 6 : 0
20.10.2018 18:30 Leutzscher Füchse -TTK Großburgwedel
03.11.2018 18:30 Leutzscher Füchse -NSU Neckarsulm Vorbericht
18.11.2018 14:00 TTC GW Staffel -Leutzscher Füchse Vorbericht
25.11.2018 14:00 Leutzscher Füchse -ESV Weil Vorbericht
01.12.2018 18:30 Leutzscher Füchse -TTC 1946 Weinheim Vorbericht
15.12.2018 14:30 TSV Schwabhausen -Leutzscher Füchse Vorbericht
13.01.2019 14:00 TuS Uentrop -Leutzscher Füchse Vorbericht
27.01.2019 14:00 ESV Weil -Leutzscher Füchse Vorbericht
09.02.2019 18:30 Leutzscher Füchse -MTV Tostedt Vorbericht
16.02.2019 18:30 Leutzscher Füchse -ATSV Saarbrücken Vorbericht
24.02.2019 14:00 TTC 1946 Weinheim -Leutzscher Füchse Vorbericht
17.03.2019 14:00 TTK Großburgwedel -Leutzscher Füchse Vorbericht
30.03.2019 18:30 Leutzscher Füchse -TTC GW Staffel Vorbericht
04.05.2019 14:00 Leutzscher Füchse -TSV Schwabhausen Vorbericht
05.05.2019 14:00 NSU Neckarsulm -Leutzscher Füchse Vorbericht

Tabelle

2.Bundesliga Damen (18/19)

PlatzTeamAnzSatzDifSpielePunkte
1TuS Uentrop 4 0 23:9 7:1
2MTV Tostedt 4 0 21:19 5:3
3TSV Schwabhausen 2 0 12:1 4:0
4TTC 1946 Weinheim 3 0 16:12 4:2
5ATSV Saarbrücken 3 0 12:10 4:2
6TTC Grün-Wei Staffel 1953 2 0 9:10 2:2
7TTK Großburgwedel 2 0 7:9 2:2
8ESV Weil 2 0 8:12 0:4
9LTTV Leutzscher Füchse 1990 3 0 6:18 0:6
10NSU Neckarsulm 3 0 4:18 0:6



Selfies und Süßigkeiten – bei uns wird Professionalität groß geschrieben

Geschrieben von Tho Do Thi am in 1. Damen, Allgemein

IMG_2755

Nach einer entspannten Sommerpause, einer schweißtreibenden Saisonvorbereitung und einem intensivem Trainingswochenende begann die Saison für uns am Sonntag mit der Teilnahme am Qualifikationsturnier für die deutsche Pokalmeisterschaft in Seligenstadt. Unsere erste Hürde bestand jedoch zunächst darin drei Spielerinnen zusammen zu bekommen: Während sich die eine bei irgendeiner nebensächlichen Veranstaltung in Taiwan befindet (Was ist schon Universiade gegen Pokalwochenende?), war die andere beruflich verhindert und die dritte auch noch krankheitsbedingt ausgefallen. Neben Neuzugang Soraya und mir fehlte also noch eine Spielerin. Einzige Lösung? – Geheimwaffe Maja!

Letztes Heimspiel in der Bundesliga

Geschrieben von Christopher Klatt am in 1. Damen

Auf_Wiedersehen_Bundesliga

Am 17.11.2012 wagten die Leutzscher Füchse einen historischen Schritt. Vor 199 begeisterten Tischtennis-Fans, schlugen unsere Mädels zum ersten Mal in der höchsten deutschen Spielklasse auf. Aus dem “Abenteuer Bundesliga” sind ereignisreiche 5 Jahre geworden. Wenn auch nicht immer spielerisch, so haben wir doch mit unserer Art den Tischtennissport zu zelebrieren dem Oberhaus unseren Stempel aufgedrückt und trotz oft übergroßer Aufgaben nie den Kampfgeist und die Freude verloren.

Knapper Sieg für Bad Driburg

Geschrieben von MS am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften, Mannschaften

damen-1617_liegend
von Martina Emmert

Die Reisestrapazen prallten bei Kathrin Mühlbach vom LTTV Leutzscher Füchse 1990 ab, im Gegenteil der Nummer eins ging auf dem Weg zum TuS Bad Driburg, wie erhofft, ein Licht auf. Die- 24-Jährige trumpfte gegen Shi Qi rasant auf. Die Chinesin wusste beim 5:11, 10:12, 3:11 nicht wie ihr geschah. Ein Punkt von dem die Messestädterinnen nicht zu träumen gewagt hatten, doch Mühlbach bewies schon im Doppel an der Seite von Marina Shavyrina ihre gute Spiellaune. „Das 1:1 war sicher normal. Dass wir am Ende nach guten Spielen wieder einmal mit leeren Händen dastanden, nervt schon langsam. Gegen Shi Qi haben mich Kathrin und Marina Lügen gestraft, sie spielten riesige Bälle. Allerdings präsentierte sich die Asiatin auch nicht so stark wie sonst“, kommentierte LTTV-Trainer Kai Wienholz.

Theresa Kraft zittert sich zum Sieg

Geschrieben von MS am in 1. Damen, Damenmannschaften, Mannschaften

damen-1617_liegend
Theresa Kraft und Julia Kaim von der SV Böblingen haben die Schlüsselspiele gegen den LTTV Leutzscher Füchse 1990 gegen Huong Tho Do Thi gewonnen. Kraft hauchdünn mit 12:10 im fünften Satz. Kaim markierte letztendlich sicher mit einem 3:1 den Siegpunkt. Zudem sorgte die Nummer vier der Sportvereinigung mit einem 3:1 gegen Anna-Marie Helbig für das wichtige 4:2-Break. Helbig schöpfte im dritten Satz nach einem 9:4 Hoffnung, beim 10:9 kam das längst überfällige Time-out. Mit dem richtigen Tipp rettete sich die Nummer drei in den vierten Satz. Das Aufbäumen war jedoch nur von kurzer Dauer, denn Kaim marschierte wieder kontinuierlich vorweg. „Huong Do Thi war aus privaten Gründen verhindert. Ihre Schwester Huong Tho vertrat sie gut. Gegen Kraft unterlag sie äußerst unglücklich. Im dritten Satz, den sie 8:11 verlor, profitierte ihre Konkurrentin von diversen Netz- und Kantenbällen. Schade, dass Huong Tho ihren Matchball im fünften Abschnitt nicht nutzen konnte. Aber sie machte alles richtig. Anna-Marie hätte einen positiven Start in den vierten Abschnitt benötigt. Sie hätte permanent clever spielen müssen. Kaim war dann wieder so fokussiert, und attackierte gnadenlos jeden Ball“, resümierte LTTV-Trainer Kai Wienholz. „Wir waren schon sehr über die Leistung von Huong Tho Do Thi überrascht. Sie agierte hervorragend mit ihrer Rückhand und störte unseren Rhythmus mit Tempowechseln. Bei Theresa war es megaspannend, auch Julia gewann nur, weil sie schließlich variabler spielte“, erklärte SV-Coach Andrzej Kaim.

Ohne Mühlbach ohne Chance

Geschrieben von MS am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften

BL Damen 16/17 Trikots

Die Leutzscher Füchsehaben gegen den SV DJK Kolbermoor den Kopf nicht in den Sand gesteckt, sondern Moral bewiesen. Ausnahmsweise stand die Nummer eins Kathrin Mühlbach nicht zur Verfügung, dennoch bemühten sich die Messestädterinnen redlich. Im Doppel jubelten Huong Do Thi und Anna-Marie Helbig, die dem haushohen Favoriten den Ehrenpunkt abluchsten. Garanten für den letztendlich sicheren Erfolg der Bayerinnen war das Spitzenpaarkreuz, das fehlerfrei spielte.

Huong Do Thi gewinnt Landesrangliste

Geschrieben von MS am in 1. Damen, 2. Damen, 3. Damen, Allgemein, Mannschaften, Turniere

Portrait Huong Do Thi

Huong Do Thi hat das Landesranglisten-Triple am vergangenen Wochenende in Wilsdruff perfekt gemacht. Bereits 2014 und 2015 gewann Huong ohne Niederlage die sächsische Rangliste ohne Niederlage. Der Sieg berechtigt zum Start beim DTTB Bundesranglistenfinale am 22./23.10. 2016 in Hagen, neben den Deutschen Meisterschaften das größte nationale Turnier.