Steckbriefe

Aufstellung

Pos Spieler Bem. ST Gesamt LPZ
1 Marina Shavyrina
2 Huong Do Thi
3 Soraya Domdey
4 Anna-Marie Helbig

Spielplan

2.Bundesliga Damen (18/19)

Datum Zeit Heimteam   Gastteam Ergebnis
08.09.2018 15:00 MTV Tostedt -Leutzscher Füchse 6 : 4
29.09.2018 14:00 Leutzscher Füchse -TuS Uentrop 2 : 6
13.10.2018 15:30 ATSV Saarbrücken -Leutzscher Füchse 6 : 0
20.10.2018 18:30 Leutzscher Füchse -TTK Großburgwedel 4 : 6
03.11.2018 18:30 Leutzscher Füchse -NSU Neckarsulm 6 : 3
18.11.2018 14:00 TTC GW Staffel -Leutzscher Füchse 6 : 2
25.11.2018 14:00 Leutzscher Füchse -ESV Weil 3 : 6
01.12.2018 18:30 Leutzscher Füchse -TTC 1946 Weinheim 6 : 2
15.12.2018 14:30 TSV Schwabhausen -Leutzscher Füchse 6 : 1
13.01.2019 14:00 TuS Uentrop -Leutzscher Füchse 1 : 6
27.01.2019 14:00 ESV Weil -Leutzscher Füchse 1 : 6
09.02.2019 18:30 Leutzscher Füchse -MTV Tostedt 3 : 6
16.02.2019 18:30 Leutzscher Füchse -ATSV Saarbrücken 6 : 2
24.02.2019 14:00 TTC 1946 Weinheim -Leutzscher Füchse 6 : 3
17.03.2019 14:00 TTK Großburgwedel -Leutzscher Füchse 6 : 2
30.03.2019 18:30 Leutzscher Füchse -TTC GW Staffel 6 : 4
04.05.2019 14:00 Leutzscher Füchse -TSV Schwabhausen 1 : 6
05.05.2019 14:00 NSU Neckarsulm -Leutzscher Füchse 5 : 5

Tabelle

2.Bundesliga Damen (18/19)

PlatzTeamAnzSatzDifSpielePunkte
1TTC 1946 Weinheim 18 0 100:56 30:6
2TSV Schwabhausen 18 0 98:50 29:7
3MTV Tostedt 18 0 86:73 22:14
4TuS Uentrop 18 0 84:68 21:15
5TTC Grün-Wei Staffel 1953 18 0 89:85 18:18
6TTK Großburgwedel 18 0 77:86 16:20
7LTTV Leutzscher Füchse 1990 18 0 66:84 13:23
8ATSV Saarbrücken 18 0 63:88 12:24
9ESV Weil 18 0 68:92 11:25
10NSU Neckarsulm 18 0 49:98 8:28



Mit Tho zum ersehnten Heimsieg?!

Geschrieben von Leon Heyde am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften, Mannschaften

1.Damen gegen ATSV Saarbrücken-40-7d7949abb4

Null Punkte nach fünf Spielen – für Füchse-Trainer Kai Wienholz kein Grund, den Glauben an sein Team zu verlieren: „Ich glaube weiter an die Stärke der Mannschaft. Wir haben ein super Team mit Potential, wir müssen jetzt allerdings abliefern.” Die nächste Chance dafür wartet für die Leutzscher Zweitliga-Frauen bereits am kommenden Sonntag. Im heimischen Fuchsbau ist dann die NSU Neckarsulm zu Gast. Mit dabei gegen die Baden-Württembergerinnen: Tho Do Thi. Nach langwieriger Verletzung und Liga-Comeback am vergangenen Wochenende, können sich die Füchse-Fans freuen, sie in heimischer Halle wieder in Aktion zu sehen.

Back in Business – Bundesliga zurück in Leipzig

Geschrieben von Leon Heyde am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften

IMG_3103 2

Tierische Freude bei den Füchsen: Nach zwei Spielen in fremden Hallen, könnte die Vorfreude bei den Leutzscher Zweitliga-Frauen auf das erste Saisonspiel im vertrauten Fuchsbau kaum größer sein. „Es ist immer mega geil vor heimischer Kulisse zu spielen“, freut sich Anna Helbig auf kommenden Sonntag. Nach den Tischtennis-Festtagen vom letzten Wochenende in der Messestadt, ist die Hoffnung auf eine volle Halle in der Leplaystraße umso größer. Die Mannschaft um Anna Helbig freut sich jedenfalls immer, neue Fans begrüßen zu können: „Einerseits ist es schön, vor bekannten Leuten in der Halle zu spielen, aber wir sind auch immer wieder überrascht, fremde Gesichter zu sehen, das macht wirklich Spaß.“

Auftaktreise Teil 2: Füchse in Weinheim

Geschrieben von Leon Heyde am in 1. Damen, Allgemein, Mannschaften

a5204c7f-46e0-4c27-9b8d-bfcc6b5996a9

1700 Kilometer, zweimal quer durch die Republik: Einen weiten Weg müssen die Zweitliga-Damen der Leutzscher Füchse bis zu ihrem ersten Saisonheimspiel zurücklegen. Nach einem starken Auftakt in Uentrop ohne Happy End (4:6 Niederlage), sind die Füchse am kommenden Sonntag (14.00 Uhr) beim TTC Weinheim zu Gast. Trainer Kai Wienholz, der am Sonntag von zu Hause aus mitfiebern wird, erwartet den Vorjahresmeister nochmals stärker als in der letzten Saison. Weinheim hätte sich in der Sommerpause verstärkt und im oberen Paarkreuz weiter an Qualität zugelegt. Jennie Wolf, zuletzt noch auf Position Zwei, startet nun im unteren Paarkreuz.

Ein gelungenes Landesranglistenturnier der Damen

Geschrieben von Tho Do Thi am in 1. Damen, 2. Damen, 3. Damen, Damenmannschaften, Turniere

B0C4D289-6371-45C2-B404-0BB7FA8AED48

(geschrieben von Jolanda Willberg)

Nicht nur das Debüt bei der 2. Bundesliga das erste mal mitspielen zu dürfen, sondern auch einen Bericht für die Leutzscher Homepage zu schreiben, darf ichjetzt feiern. Nun gut, ich habe jetzt also das Vergnügen, über das (aus Leutzscher Sicht) sehr gut verlaufene Top 16, welches wie gewohnt in Wilsdruff stattfand, zu berichten.

Tanze Limbo mit mir

Geschrieben von Tho Do Thi am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften, Mannschaften

E8BE11BA-C4FF-4E63-97DD-7D7D8024245CEs war Jolandas erste Auswärtsfahrt mit uns. Wer noch nie dabei war, weiß auch nicht, was da auf einen zukommen könnte. Anna überreichte ihr tolle, rosa Kopfhörer, die sie nun immer aufsetzen muss, wenn die Konversationen mal wieder Niveau-Limbo spielen. In diesem Moment blickte Huong zurück: “Oh man, es gab noch Zeiten, da musste ich Kopfhörer aufsetzen”. Tja, und nun spielt sie auch in den ersten Ligen des Niveau-Limbos mit – wie schnell die Zeit vergeht. Aber immerhin schlug auch die Digitalisierung bei uns ein: Vor Jojos Generation bestand “Kopfhörer aufsetzen” noch aus Ohren zuhalten und einem “lalalalalala..”.

Füchse in Bundesliga-Fieber

Geschrieben von Leon Heyde am in 1. Damen, Damenmannschaften, Mannschaften

Leutzscherfüchse_-11

Wer hochklassiges Tischtennis in Leipzig erleben will, kommt an den Leutzscher Füchsen kaum vorbei. Bereits im dritten Jahr in Folge gehen die Füchse-Frauen nun in Liga Zwei an den Start – mit dem Abstieg will man auch diese Saison wieder nichts zu tun haben. „Wenn wir unsere Leistung bringen, sollten wir sicher die Klasse halten“, zeigt sich Cheftrainer Kai Wienholz optimistisch. Neben dem Verbleib im Unterhaus steht für Wienholz und seinen Co Max Schreiner vor allem die Weiterentwicklung ihrer Athletinnen im Vordergrund.

Super-Kate

Geschrieben von Tho Do Thi am in 1. Damen, Damenmannschaften, Mannschaften

WhatsApp Image 2019-05-06 at 11.26.49Wie kommt man nach einem Monat Spielpause wieder in den Wettkampfmodus? Gute Frage. Darauf haben wir auch keine richtige Antwort. Es fühlte sich schon fast an wie das Saisonende, jedoch wurden wir wieder schnell auf den Boden der Tatsachen geholt. Denn die erste Hürde drehte sich schon Tage davor mal wieder um den Aufbau der Halle. Zum Glück konnten wir dies am Samstagmorgen vor allem Dank Max, Kai, Nils und Kate meistern. Apropos Kate. Sie sollte auch am Sonntag noch unser Edeljoker sein.

On fire!

Geschrieben von Tho Do Thi am in 1. Damen, Damenmannschaften, Mannschaften

IMG_3103 2“Teamwork makes the dream work” so heißt doch dieser Spruch, oder? Am Samstagabend hieß das Motto wohl eher: “Das untere Paarkreuz makes the dream work.” Nach zwei Auswärtsniederlagen war für uns im Vorfeld klar, dass mal wieder ein Sieg her muss, um den sportlichen Klassenerhalt so schnell wie möglich einzutüten. Wir wussten, dass diese Aufgabe schwer werden würde angesichts der 2:6-Hinrundenniederlage. Aber wer konnte denn auch vorher ahnen, wie stark das untere Paarkreuz diesmal sein wird?! Also ich nicht ;)

Doppelte Fuchspower gegen Staffel

Geschrieben von Leon Heyde am in 1. Damen, Allgemein, Mannschaften

1.Damen gegen TuS Uentrop-14-85cfb2b52d

Einen entscheidenden Schritt in Richtung Klassenerhalt wollen die Zweitliga-Damen der Leutzscher Füchse am kommenden Wochenende machen. Bei noch drei verbleibenden Spielen stehen die Leutzscher Tischtennis-Asse nur zwei Punkte vor der Abstiegszone – ein zu geringes Polster, will man sich nicht auf die Fehler anderer verlassen. Ein Abend, an dem sogar die Füchse-Fans als Gewinner die Halle verlassen könnten.

Crunsh-Time in Liga Zwei

Geschrieben von Leon Heyde am in 1. Damen, Allgemein, Damenmannschaften

1.Damen gegen ATSV Saarbrücken-40-7d7949abb4

Nach dreiwöchiger Pause greifen die Zweitliga-Frauen der Leutzscher Füchse am morgigen Sonntag wieder in das Saisongeschehen ein. Noch vier Partien sind bis zum Ende der Spielzeit zu absolvieren, Crunsh-Time in Liga Zwei. Auch wenn der Trend seit Beginn des neuen Jahres deutlich nach oben ging, ist der Abstand der Mannschaft von Kai Wienholz und Max Schreiner auf die beiden Abstiegsplätze noch zu gering, um sich angesichts der kommenden Aufgaben entspannt zurück zu lehnen.