Unberechenbare Jungfüchse schreiten wieder zur Tat

Geschrieben von RS am in 5. Herren, Allgemein, Mannschaften

v.l.n.r.: Samuel Utzelmann, Steffen Gaßmann, Raffaele Sassano, Rafael Christen, Justin Huszti, Jens Glenneberg

Die nicht mehr zu bremsenden Jungfüchse (+Vizepräsi und Jens) der 5. Mannschaft zeigten wieder ihr größtes Tischtennis und überrollten regelgerecht die Markkleebergianer. Dies war von vornherein nicht abzusehen, denn bisher wehrten sich die Markkleeberger immer ganz gut, mussten aber trotzdem bis jetzt mehrere Niederlagen einstecken…

Es fing an mit einer brenzligen Doppelrunde, wo sich aber letztendlich das Doppel Raffaele/Rafael (3:0) souverän und Jens/Justin (3:2) mit Mühe und Not durchsetzten. Nur das 2er Doppel Steffen/Samuel musste sich den “Rose-Brüdern” im 5. Satz geschlagen geben. Mit einem guten Gewissen und einer kleinen wichtigen Führung folgten die ersten Einzel, wo jeder in maximal 4 Sätzen seinen Kontrahenten niederknüppelte. In der letzten Einzelrunde war es nicht anders, einzig und allein Raffaele konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten sich noch im fünften Satz durchkämpfen und Jens gab leider mehr oder weniger chancenlos den zweiten verlorenen Punkt an Markkleeberg ab.
Durchaus hervorzuheben war die lobenswerte Leistung von Samuel Utzelmann, der sich in jeder engen Phase eines Spiels wieder hervorhob und großen Siegeswillen zeigte.

So kann es weitergehen!

Punkteverteilungen: Steffen (2), Raffaele (2,5), Jens (1,5), Samuel (2), Rafael (2,5) und Justin (2,5).

Hier geht’s zum Spielbericht

Tags:, , , , , , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (6)

  • Jörg

    |

    Ich weiß zwar nicht wer Jens ist, aber das rechts im Bild ist eindeutig Juri! ;-)

    Antworten

    • Jens

      |

      Das stimmt absolut und Juri gehört auf jeden Fall zu den nicht zu bremsenden Jungfüchsen

      Antworten

  • Micha

    |

    Ich glaube Jungfüchse tragen Kurz. Die beiden Rentner der Truppe tragen Lang.

    Antworten

    • Jens

      |

      Will noch ma am Rande erwähnen das zwischen Steffen und mir ein ganzes Leben liegt…also nix hier mit Rentner

      Antworten

  • Steffen

    |

    Kurz oder lang, was für eine schnöde, langweilige Betrachtungsweise. Jugendlichkeit und ein breites Grinsen auf den Bäckchen nach 13:2, dass ist das gemeinsame.

    Antworten

    • Heck

      |

      Wenn bei dir so ein breites Grinsen aussieht, will ich dich nicht wütend erleben :D

      Antworten

Kommentieren