Trumpft Shavyrina auch in Bad Driburg auf?

Geschrieben von Christian Heck am in 1. Damen, Allgemein, Infos

Marina

Nur eine Woche nach dem Heimspiel gegen TUSEM Essen (2:6) sind die Leutzscher Füchse am kommenden Sonntag (3. April, 14:00 Uhr) in der Damen-Tischtennis-Bundesliga auswärts bei der TuS Bad Driburg gefordert. Gegen den Tabellenfünften will vor allem Marina Shavyrina an ihre Leistung vom Hinspiel anknüpfen.

Obwohl das erste Aufeinandertreffen beider Vereine mit 6:3 an die Gäste ging, kamen etliche der 114 Zuschauer in der Leipziger Leplaystraße nicht aus dem Staunen heraus. Der Grund war Marina Shavyrina. An jenem Abend wuchs die 27-jährige Russin über sich hinaus und begeisterte das Publikum mit atemberaubenden Ballwechseln. Vor allem gegen die dreifache Jugendeuropameisterin von 2013, Nina Mittelham, spielte sich Leipzigerin in einen Rausch und gewann den Entscheidungssatz nach einem zwischenzeitlichen 4:4 mit 11:4. „Ich habe Marina noch nie stark gesehen“, schien auch Kathrin Mühlbach von der Leistung ihrer Teamkollegin positiv überrascht.

Mittelweile sind überzeugende Leistungen von Leipzigs etatmäßiger Nummer zwei keine Ausnahmen mehr. Der Überraschungserfolg von Shavyrina über Juniorennationalspielerin Chantal Mantz vom TSV Schwabhausen vor gut einem Monat scheint endgültig einen Knoten bei der Russin gelöst zu haben. Ihre gute Form bestätigte die Blondine auch am vergangenen Samstag als sie Essens Spitzenspielerin, Nadine Bollmeier, mit 3:1-Sätzen in ihre Schranken wies. Eine Shavyrina in Topform werden die Leutzscher in Bad Driburg auch dringend benötigen, um mit Punkten in die Messestadt zurückzukehren. Der Tabellenfünfte aus Westfalen tankte beim klaren 6:1-Sieg gegen den Tabellennachbarn TTV Hövelhof Selbstvertrauen und wird mit einer breiten Brust in das zweite Heimspiel binnen einer Woche gehen.

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

  • Shavyrina-Fan

    |

    oh my god, Marina Shavyrina wie immer soooooo heiß! ;-)

    Egal ob sie etwas gewinnt oder nicht: BEHALTEN!! :D

    Antworten

Kommentieren