Raus aus der Winterpause – Rauf auf Platz 3

Geschrieben von MS am in 1. Herren, Allgemein, Herrenmannschaften, Mannschaften

Döbelnder SV 01.02.14

Die erste Herren präsentierte sich nach verlängerter Winterpause hellwach und kletterte dank eines knappen Sieges beim Döbelner SV “Vorwärts” auf Rang 3 der Oberliga-Tabelle.

Einen schweren Stand hatten erwartungsgemäß Mark und Jon im oberen Paarkreuz. Jon sicherte bei seinem ersten Auftritt als Nummer zwei den einzigen Satzgewinn im Spiel gegen Roman. Gegen Hanl waren beide, wie alle Füchse bisher, machtlos. Gemeinsam im Doppel steuerten unsere Spitzenspieler einen wichtigen Punkt zum Mannschaftsergebnis bei.

Das völlig umgekehrte Bild zeichnete sich im mittleren Paarkreuz ab. Jakob und Daniel blieben gegen Spalteholz und Olaf Dathe ohne Satzverlust. Dabei zeigte sich vor allem Spalteholz gewohnt bissig und hielt während des ganzen Spiels dagegen. Gegen Jakob führte fast die kompletten ersten Sätze, musste sich am Ende aber immer wieder knapp geschlagen geben. Der ein oder andere Satz mehr hätte auf Döbelner Seite landen müssen, wenn es denn immer gerecht zugehen würde. Insgesamt aber dominierten Jakob und Dan im mittleren Paarkreuz und hielten uns im Spiel, ganz stark! Ein weiterer wichtiger Punkt gelang Reservist Schmalz in der zweiten Einzelrunde gegen das unbequeme Spiel Sven Feustels. Mit viel K(r)ampf und vor allem dank der vorbildlichen Betreuung des Kapitäns höchstpersönlich stand am Ende ein knapper 5-Satz-Erfolg zu Buche.

Zum Mann des Spiels aber küre ich hiermit Sven Hübner. Zunächst schlug er das an der Seite von Dan O’Connell das gegnerische Spitzendoppel Hanl/Dathe. Es folgte ein souveräner Sieg im ersten Einzel und dann das Spitzenspiel der Einzelauswertung der Nummern 5+6. Hier gingen die ersten von fünf knappen Sätzen an den Döbelner Thorsten Dathe (10:3 Siege / 3. Platz). Doch Hübner zog den Kopf in den folgenden 3 Sätzen immer wieder aus der Schlinge (12:10,11:9,12:10) und sicherte damit den Siegpunkt zum 9:6. Ganz nebenbei baute seine Führung in der Einzelrangliste weiter aus (14:2 /1.).

Erstes Heimspiel 2014! 15.02.14 – 19 Uhr

Medizin Magdeburg verlangte uns im Hinspiel alles ab, am Ende stand ein knappes 9:6. Für Spannung ist also gesorgt, wir freuen uns auf alle Tischtennisbegeisterten! (Protokoll Hinspiel)

Trackback von deiner Website.

Kommentieren