Pokalaus für Leutzscher Füchse

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen, Allgemein

AZ_Pokalmeisterschaft2013_web350px

Knapp eine Woche vor dem Start der Bundesliga-Saison hat der Leipziger TTV Leutzscher Füchse die Qualifikation zum Final-Four um die Tischtennis-Pokalmeisterschaft verpasst. Am Sonntag verlor der Bundesligist, der Spitzenspielerin Kathrin Mühlbach schonte, im hessischen Seligenstadt in der Gruppe B mit 0:3-Siegen gegen den Topfavoriten ttc eastside berlin und mit 2:3-Siegen gegen den TSV Schwabhausen (Meister 2. Bundesliga-Süd). Neben dem ttc eastside berlin, der sich durch ein 3:0 gegen Schwabhausen den Gruppensieg sicherte, qualifizierten sich SV Böblingen, TTG Bingen/Münster-Sarmsheim und TV Busenbach für das Final-Four am 5. Januar 2014 in Schönmünzach im Schwarzwald. Die Leipzigerinnen starten am kommenden Sonnabend, den 7. September, in der Sporthalle Leplaystraße (ab 18.15 Uhr) gegen die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim in die neue Bundesliga-Saison. Die Deutsche Pokalmeisterschaft wurde zuletzt 1984/85 ausgetragen. Damaliger Sieger war der ATSV Saarbrücken. Rekordsieger ist der DTC Kaiserberg mit 15 Titeln.

 

Die Ergebnisse:

ttc eastside berlin – Leipziger TTV Leutzscher Füchse 3:0

Kristin Silbereisen – Linda Renner 3:0 (11:6, 11:5, 11:8)
Georgina Pota – Anna-Marie Helbig 3:0 (11:4, 11:5, 11:2)
Irene Ivancan – Huong Do Thi 3:0 (11:9, 11:6, 11:5)

Leipziger TTV Leutzscher Füchse – TSV Schwabhausen 2:3

Marina Shavyrina – Ting Yang 1:3 (5:11, 8:11, 11:3, 9:11)
Huong Do Thi – Eva-Maria Maier 3:0 (11:9, 11:6, 11:9)
Linda Renner – Andrea Bakula 1:3 (3:11, 11:7, 9:11, 8:11)
Marina Shavyrina – Eva-Maria Maier 3:2 (9:11, 13:11, 15:17, 11:5, 11:6)
Huong Do Thi – Ting Yang 0:3 (4:11, 4:11, 5:11)

 

Zur Pressemeldung 21/2013: Nachbericht Pokalmeisterschaft

Das schreibt tischtennis.de

 

Tags:, , , , , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren