Platz zwei bei Kicker-Challenge

Geschrieben von lars.wittchen am in Allgemein

2014-01-24 18.29.27

Geheimtraining, psychologische Kriegsführung und jede Menge butterweiche Handgelenke sicherten unseren fleißigen Tischfußball-Kickern den zweiten Platz bei der 2. Kicker-Challenge vom 23. bis 25. Januar 2014 in den Höfen am Brühl. Nach Platz fünf im vergangenen Jahr sicherte sich das Team von „Chef of Director“ Marian Schmalz 2014 einen zweiten Platz bei den Amateuren. Unterstützung erhielt Schmalzi dieses Jahr auch von unseren südamerikanischen Teilnehmern des ersten internationalen Tischtennis-Trainingslagers.

Mit Mühe und Not hatten sich elf Leutzscher Füchse in der Vorrunde dank des besseren Torverhältnisse in die Dreier-Finalgruppe gekämpft, fanden dann aber die kleinen geheimen Tricks, um überraschend den zweiten Rang zu erringen. „Wir haben bis nachts um drei Uhr trainiert“, verkündete die Leutzscher Prinzessin Kerstin Meusch, wenn es um „ugly winning“ geht, vor dem Hinrunden-Match gegen die Kickerfrösche. Vor dem Rückrundenspiel antwortete sie dann auf die Frage der Moderatorin nach der Taktik für das Spiel nur kurz und knapp: „Froschschenkel“. Mit Erfolg. Hatten die Füchse in der Vorrunde noch gegen die Kickerfrösche verloren, wurden jetzt in der Tat Froschschenkel gespeist. Zwei klare Siege bedeuteten einen starken Platz zwei hinter dem Team „Der Anker“, die als Amateure doch tatsächlich mit Handschuhen spielten. Die Leutzscher Füchse können sich jetzt über den Gewinn eines Fußballsets mit zehn Bällen, zwei Medizinbällen sowie Stangen und Hütchen im Wert von 415 Euro freuen. Zur Bildergalerie

Die Leutzscher Helden: Marian Schmalz („Chef of Director“), Christian Abello (CHI), Alejandro Azcoaga (ARG), Benjamin Cardenas (CHI), Eduardo Leon (CHI), Maja Meyer, Kerstin Meusch, Mathias Wolf, Max Fritsch, Dustin Albrecht, Anna Hofmann, Thomas Drewniak, Alexandra Nickel, Michael Olewicki, Robert Pagels

 

Trackback von deiner Website.

Kommentieren