Picknickfahrt

Geschrieben von Marie-Philine Rockmann am in Allgemein

Picknickfahrt
Die Rückrunde begann am 13.01.2018 gleich mit einem doppelten Auftakt auswärts.
Los ging es am frühen Nachmittag in Wurzen, natürlich haben wir uns mal wieder verfahren. So ist das eben, wenn man denkt, kein Navi zu brauchen.

Trotz allem pünktlich begrüßten Natalie, Luca, Thiare (unsere Top-Verstärkung auf Zeit) und Marie die Gegner. Das mit der Kommunikation erwies sich jedoch als recht schwierig, denn die sprachliche Basis mit Thiare war nicht wirklich gegeben. Aber Tischtennis verbindet ja bekanntlich! ;)

Unsere Doppel waren letztendlich ausgeglichen. Luca/ Natalie mussten sich gegen Kuschke/Scheuring leider 0:3 geschlagen geben. Trotz des verlorenen ersten Satzes konnten Thiare/Marie noch einen Sieg einfahren. Wie? Darauf haben wir auch keine Antwort, denn die Kommunikation fand vor allem über einen Daumen hoch statt. Das beste Doppel stellten wir aufgrund dessen, dass wir uns mehr im Weg standen, auch nicht dar. Aber Thiare wird ihrer Position gerecht. :)

So fuhr Thiare, wie erwartet, auch alle Punkte in den Einzeln ein. Positiv überraschen konnte vor allem Luca, die im unteren Paarkreuz zwei starke Punkte holen konnte. Damit sind wir bei 6 Punkten, die restlichen 8 entschied leider Wurzen für sich, wobei Marie leider zwei 5-Satz-Spiele abgeben musste. Schade, denn dann hätte das Ergebnis anders aussehen können.

Aber Andre, unser Überraschungsgast, machte Mut! Mit halbwegs guter Laune suchten wir Großpösna auf. Relativ schnell griffen wir hierbei doch zum Navi, was uns half, den Autocrash zu umfahren und 5 Minuten vor Punktspielbeginn in der Halle einzutreffen. Wie immer, noch pünktlich.

Um doch noch Punkte an diesem Tag einfahren zu können, traten hier Thiare, Linda (erstes gemeistertes Punktspiel bei Leutzsch), Marie und Claudia an.
Die Stimmung in der Halle war großartig, denn unsere 5. Herren spielte zeitgleich neben uns. So bevölkerten Leutzscher die Halle des Gegners. Mit diesem Rückhalt, da auch Teammama Kerstin am Start war, spielt es sich gleich leichter.

Unsere Doppel waren erneut ausgeglichen. Diesmal mussten Thiare/ Marie sich gegen Gebhardt/Wodke 1:3 geschlagen geben. Linda/Claudia konnten im 5. Satz ihres ersten Zusammenspiels Gottschalk/ Fritsch beweisen, dass sie auch ohne Übung harmonieren.

Immer noch angesteckt von der brillianten Stimmung spielten wir unsere Einzel. Hier bewies Thiare erneut ihr Können. Ebenso Linda, die in den Einzeln dominierte. Auch bei Marie lief es wieder, nur Claudia musste zwei Punkte abgeben. Beim Spielstand von 8:3 verließen wir schlußendlich glücklich die Halle: Das Ziel, 2 Punkte einzufahren, war erreicht. Ein schöner Tag voller Tischtennis neigte sich dem Ende.

Danke an alle Unterstützer, es war wirklich schön mit euch!

Jetzt heißt es für uns erstmal: fleißig weiter trainieren! Wir würden uns freuen, wenn ihr am 11.02.2018 früh mal in der Halle vorbeischauen würdet- Wir bestreiten ab 10 Uhr unser Punktspiel gegen Sorgau.

Bis dahin: Füchse 3 – Feuer Frei!

Trackback von deiner Website.

Kommentieren