Leutzscher Füchse ohne Chance – 0:6 Niederlage gegen SV DJK Kolbermoor

Geschrieben von Christian Heck am in 1. Damen, Allgemein, Infos

1.-Damen Trikots 1516

Die Leutzscher Füchse haben am Sonntagnachmittag in der Damen-Tischtennis-Bundesliga gegen den SV DJK Kolbermoor verloren. In der Sporthalle Leplaystraße setzte es für die Messestädterinnen gegen den Tabellenzweiten ein 0:6. Im gesamten Spielverlauf konnten die Leipzigerinnen lediglich drei Sätze für sich entscheiden.

Der letzte Ballwechsel an diesem 4. Adventssonntag war der schönste. Auf spektakulärste Art und Weise überquerte der Spielball mehrfach das Netz, ehe ihn Anna-Marie Helbig um Zentimeter ins Aus setzte. Der Fehler der Leipzigerin zum 11:13 im vierten Satz besiegelte ihre Niederlage gegen Bernadett Balint und stellte gleichzeitig den Schlusspunkt zum 6:0-Auswärtssieg der Oberbayern da. So eng wie in dieser Situation ging es im mit 132 Zuschauern bestens gefüllten Fuchsbau nur selten zu. „Heute hat man ganz deutlich gesehen, warum Kolbermoor in der Tabelle so weit oben steht. Auf den Positionen eins bis drei sind sie unglaublich stark besetzt“, bilanzierte LTTV Co-Trainer Max Schreiner. Und so gaben Sabine Winter, Kristin Silbereisen und Wenling Tan-Monfardini – Titelträgerinnen von insgesamt 14 (!) nationalen Landesmeisterschaften – in ihren Einzeln auch nicht einen Satz ab. Leipzigs Spitzenspielerin Kathrin Mühlbach trauerte ihrer Niederlage gegen Silbereisen weniger hinterher als den Begleitumständen: „Heute waren etwa 20 Spieler vom TTC Elbe Dresden angereist, denen ich regelmäßig Training gebe, um mich mal in der Bundesliga in Aktion zu erleben. Schade, dass ich relativ chancenlos war.“ Relativ chancenlos sind die Leutzscher Füchse auch dem Blick auf die Hinrundentabelle nach. Neun Niederlagen aus neun Spielen bedeuten für die Messestädterinnen den letzten Platz. „Richtig schlecht habe ich uns nur gegen die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim gesehen, ansonsten kann ich meinen Mädels weinig Vorwürfe machen“, lautet das Hinrundenfazit von Füchse-Trainer Kai Wienholz. Die Rückrunde eröffnen die Leutzscher am 23. Januar mit einem Auswärtsspiel in Busenbach, zum ersten Heimspiel im neuen Jahr empfangen die Leipzigerinnen am 13. Februar den Deutschen Meister ttc berlin eastside. Dann hoffentlich erneut in einem bestens gefüllten Fuchsbau und mit vielen spektakulären Ballwechseln.………………………..………

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

Kommentieren