Intercup: Leutzschland nach Frankreich

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen, 1. Herren, Allgemein

Intercup_Mühlbach_Mund

Der Leipziger TTV Leutzscher Füchse fährt im Achtelfinale des Intercups zum französischen Klub Morez Haut Jura. Das ergab die heutige Auslosung. Wann die Partie ausgetragen wird ist noch offen. Bis zum 23. März haben beide Mannschaften Zeit, das Spiel über die Bühne gehen zu lassen. Offizieller Spieltermin ist der 8. März.

Der französische Klub setzte sich nach einem Freilos in der ersten Runde beim TSV Lunestedt mit 4:1-Siegen durch. Die Füchse qualifizierten sich nach einem kampflosen Sieg gegen Nodo Ekeren (BEL) in Runde eins durch einen 4:2-Erfolg über den niederländischen Vertreter TTV Midstars.

Der Intercup ist nach der Champions League und dem ETTU-Cup der dritte internationale Wettbewerb, der von der Europäischen Tischtennis-Union (ETTU) anerkannt ist. Teilnehmen dürfen alle Vereine aller Leistungsebenen aus – im weitesten Sinn – Zentraleuropa. Gespielt wird im alten Europaliga-System und an einem Tisch. Es finden maximal sechs Einzel und ein Doppel statt. Die Einzelpositionen können vom Verein frei gewählt beziehungsweise taktiert werden. Das Doppel findet nach dem dritten Einzel statt. Wer zuerst vier Spiele erfolgreich bestritten hat, gewinnt das Spiel.

2. Runde: Hahn im Korb sichert Sieg

 

 

 

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

  • Jorge

    |

    Buena Suerte :)

    Antworten

Kommentieren