Intercup: Füchse ohne Durchblick in Frankreich

Geschrieben von lars.wittchen am in 1. Damen, 1. Herren, Allgemein

Intercup Morez: Jakob Mund, Daniel O'Connell, Mark Simpson

Der Leipziger TTV Leutzscher Füchse hat in der 3. Runde des Intercups den Einzug ins Viertelfinale verpasst. In Frankreich setzte es vor 30 Zuschauern am Freitagabend nach zwei Stunden ein “humorloses”, so Präsident Christian Klas, 0:4 gegen Morez Haut Jura.

Für die Füchse, die auf den Einsatz von Spielerinnen der 1. Damenmannschaft aufgrund des Heimspiels am Sonntag verzichteten, schlugen Mark Simpson, Jakob Mund und Daniel O’Connell auf. O’Connell, einziger Walisischer EM-Teilnehmer 2013 in Schwechat, verzeichnete den einzigen Satzgewinn gegen die Gastgeber, die mit den Chinesen Xu Gang und Chen Jia sowie dem Landesmeister von Madagaskar, John Hajamoirenena, antraten.

Der Termin am Freitagabend war nötig geworden, nachdem unter anderem ein Antrag auf Spielverlegung des Spiels Roation Süd Leipzig gegen Leutzscher Füchse in der Herren Oberliga Mitte von Staffelleiter Christoph Scholz abgelehnt wurde. Den Antrag hatten sogar nicht die Leutzscher Füchse, sondern Rotation gestellt.

Nach der klaren Niederlage sorgt das Geschenk des Gastgebers nun bei den Füchsen für große Freunde. Die Mannschaft kann am Sonnabend das Brillenmuseum in Morez kostenlos besuchen und somit zu mehr Durchblick gelangen.

Alle Ergebnisse:

Morez Haut Jura – Leipziger TTV Leutzscher Füchse 4:0

Xu Gang-Mark Simpson 3:0 (11:9, 11:6, 11:6)
Chen Jia-Daniel O’Connell 3:1 (8:11, 11:7, 11:5, 11:2)
John Hajamoirenena-Jakob Mund 3:0 (11:6, 11:9, 11:7)
Gang/Hajamoirenena-Simpson/Mund 3:0 (11:9, 11:5, 11:7)

 

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren