Erstes Auswärts-Videotagebuch

Geschrieben von Friedrich Ackner am in 1. Damen, Allgemein

Vergangenen Sonntag war es soweit. Das letzte Spiel der Saison stand für unsere 1. Damenmannschaft auf dem Plan. Der Gegner hieß TTC Berlin Eastside. Die Mannschaft trat mit Katrin, Marina, Linda und Anna an, Huong war heute nur moralische Unterstützung und versuchte in „Sonja Busemann Manier“ durch gezielte Pfiffe ein wenig Leutzscher Stimmung in die Berliner Halle zu bringen.

Auch Christian, Chris und Friedrich aus der 14. Mannschaft waren mit an Bord, um unsere Fähen lautstark zu unterstützen. Wir haben das Ereignis direkt als Anlass für ein erstes Videotagebuch genommen, das ihr euch hier ansehen könnt. Ich hoffe es ist gelungen…wir werden versuchen das auch in Zukunft etwas öfter zu machen, um unserem Internetauftritt etwas mehr „Pepp“ zu verleihen. :)

Zwischenzeitlich sah es gegen Berlin ein paar Mal tatsächlich danach aus, dass unsere Mannschaft den ein oder anderen Punkt holen könnte. Linda/Anna unterlagen dem starken Erstligadoppel Lovas/Pota, welches in den letzten 3 Jahren nur 5 Doppel verlor, nur knapp mit 2:3. Ein Kommentar unseres Trainers Kau Wienholz habt ihr wahrscheinlich im Video bereits aufschnappen können. :) Katrin, Marina und Linda mussten jeweils mit 1:3 dem Gegner gratulieren. Anna unterlag Lovas 0:3, wobei die Gegnerin im letzten Satz beim Stand von 10:0 „ausversehen“ ein Fehlaufschlag unterlief, wodurch sich Anna den hochverdienten Punkt in diesem Satz sichern konnte. :)

Am Ende gab es dennoch auf Berliner Seiten keine Freudentränen, sondern Tränen der Trauer. Die Mannschaft trennt sich zum Ende der Saison von ihrem unteren Paarkreuz und verstärkt sich kommende Saison mit Shan xiaona und Kristin Silbereisen. Die Leutzscher Füchse wünschen dem TTC Berlin Eastside auch für die kommende Saison alles Gute und freuen sich auf das nächste Aufeinandertreffen.

Trackback von deiner Website.

Kommentare (6)

  • C Klatt

    |

    Genossin??? Da stand der Interviewer aber nicht ganz in der Materie ;)
    Heck was war da los?

    Antworten

  • Heck

    |

    Da ich von der Spielerfrau F. A. kurzfristig zu dem Interview genötigt wurde, blieb nicht ausreichend Zeit, die kompletten Lebensläufe der Gegnerinnen zu studieren. Um genau zu sein, reichte die Zeit nichtmal, sich die Namen zu merken :)

    Antworten

  • Ananas

    |

    Danke 14.!, nicht nur für die tolle Stimmung, sondern auch für den Vereinsgeist, den ihr mitbringt! :-)

    Vielen Dank auch an alle, die uns auf der Auswärtsfahrt in Berlin, sowie die ganze Saison über unterstützt haben!

    Antworten

  • Friedrich

    |

    Sehr gerne, es war wirklich cool in Berlin. :)

    Antworten

  • Christoph

    |

    großartsch!

    Antworten

Kommentieren