Die Luft wird langsam dünn …

Geschrieben von Sascha Julius am in 1. Herren, Allgemein, Herrenmannschaften

DSC_0131-c86fd656c0

Vor rund 50 Zuschauern fand am 09.01.2016 der Rückrundenauftakt der 1. Herrenmannschaft statt. Im Kellerduell gegen den TTV Burgstädt sollte die 4:9 Vorrundenniederlage wieder ausgebügelt werden. Doch die Revenge blieb leider aus … 

Doch dabei lief es am Anfang ganz nach dem Geschmack der Leipziger – das Spitzendoppel Mosslly/Jirasek sowie das Doppel  Sassano/Christen konnten Siege einfahren. Lediglich das Doppel Julius/Mund mussten sich 1:3 geschlagen geben. In der ersten Einzelrunde waren die Füchse mit den Gästen aus Burgstädt noch gleich auf - während Mosslly ein ungefährdeten 3:0 Sieg verbuchen konnte, musste Jirasek nach 4 Sätzen ohne Punkterfolg vom Tisch gehen. Im Mittleren Paarkreuz konnte Julius mit 3:1 den Sieg davon tragen, während Mund am Nebentisch seinem Gegner unterlag. Das dritte Paarkreuz lief für die Leipziger suboptimal, da beide Partien trotz engen Spielständen an die Burgstädter gingen.

DSC_0066-d4424ef1b1

Zwischenstand 4:5 

In der zweiten Einzelrunde wendete sich das Blatt zugunsten der Gäste, die wie wir um jeden Punkt kämpften. Mosslly unterlag in einem sehr ansehnlichen Spiel 11:9 im 5. Satz gegen den stark aufspielenden Janke , Jirasek gewann 3:1 gegen Köhler , Julius und Mund verloren ihre Partien jeweils im 4. Satz und Christen unterlag ebenfalls 0:3 . 

DSC_0154-a990a9ffd6

 

So durfte sich der TTV Burgstädt nach ungefähr 3 Stunden mit einem 9:5 Sieg über weitere 2 Punkte im Kampf gegen den Abstieg freuen, während für die Füchse aus Leipzig die Luft langsam etwas dünn wird. 

 Das Sextett aus Leipzig hat nun etwas Zeit sich auf das nächste wichtige Spiel gegen die Mitabstiegskandidaten aus Dresden vorzubereiten, um dort den Abstand auf einen Relegationsplatz zu verkürzen.  

Trackback von deiner Website.

Kommentieren